Neue Szenerie Rhinau-Insel (Süd) für AFPD, AF5 / RC7, Reflex XTR und Heli-X

  • Hallo miteinander,


    meine etwas ältere Szenerie (aus dem Jahr 2011) wurde nun komplett neu überarbeitet und steht ab sofort zum Download für AFPD, Aerofly 5/RC 7, Reflex XTR und Heli-X bereit. Die Downloads sowie weitere Infos gibt es hier: sceneries.paulduerr.info


    Diese Szenerie unterstützt nun erstmalig in meinen Szenerien Wasserstarts in AF5/RC7. Für Wasserstarts ist aufgrund technischer Notwendigkeit (Wasser-Ebene über den tiefsten Geländepunkten) eine zusätzliche Variante (Wasserflug) enthalten.

    Segelflieger werden in dieser Szenerie etwas vernachlässigt. Auf die Platzierung einer Motorwinde wurde verzichtet. Jedoch steht ersatzweise ein Werfer parat, der Motorsegler anschubsen kann ;)


    Anmerkung: In der Reflex-XTR-Variante sind die verschiedenen Wasserstartplätze als "Betonpisten" auswählbar. Zum Einsatz kommt hier das von Burkhard Erdlenbruch modifzierte "Wasser-Material" für den Wassereffekt. (Vielen Dank an dieser Stelle an Burkhard!)


    Ich hoffe, dass die Szenerie gefällt!


    Viele Grüße


    Paul

  • Hallo Paul,


    eine wunderschöne Scenery hast du da für uns gemacht! Wie gut, dass auf dem gelben Verbotsschild nicht steht, dass man nicht über das Wasser fliegen darf. Ansonsten ist ja alles verboten da... Wasserfahrzeuge aller Art (Beinhaltet das Wasserflugzeug? :D ), Angeln vom Boot aus, Baden... Also bitte nicht ins Wasser abstürzen :rolleyes:


    Es ist eine willkommene Herausforderung mit Seglern, die die Breite des Wegs in der Spannweite übertreffen, auf dem Deich zu landen! Da muss man dann mit dem Hauptrad an einem Rand des Weges aufsetzen und mit der Flügelspitze auf den anderen Rand zielen, dass man nirgends hängen bleibt! Bin schon zweimal vom Weg abgekommen und grade noch im Gras stecken geblieben. Etwas schneller und man landet im Wasser :D



    Sehr schön ist die Maskierung der Bäume gelungen!


    Vielen Dank auch im Namen aller die hier nur mitlesen ^^


    Grüße,
    Jan

  • Hallo Paul,


    herzlichen Dank
    für diese sehr schön aufgefrischte und nun auch für AFPD und AF5/rc-7 adaptierte Szenerie! :hail:
    Das 3-D-Modell ist super ausgeführt, wie von dir/euch ja schon aus euren anderen Szenerien gewohnt! :thumbsup:


    Toll finde ich auch, dass ihr euch erstmals an eine echte Wasserflugszenerie gewagt habt! :thumbup:


    Beim AF5/rc-7 scheinen die Wasserflieger (auf der unsichtbaren "Wasseroberfläche") allerdings über der optischen Wasseroberfläche zu schweben (siehe Bilder).
    Meine Frage hierzu:
    Ist es grundsätzlich möglich, diese unsichtbare Wasseroberfläche (mit den bewegten AF5/rc-7-Wellen) sichtbar zu machen?
    Das wäre noch der absolute Hammer,
    aber auch jetzt schon ist die Szenerie eine echte Schau! :)

  • [...]
    Meine Frage hierzu:
    Ist es grundsätzlich möglich, diese unsichtbare Wasseroberfläche (mit den bewegten AF5/rc-7-Wellen) sichtbar zu machen?
    Das wäre noch der absolute Hammer,
    aber auch jetzt schon ist die Szenerie eine echte Schau! :)

    Hallo Hans,


    aus meiner Sicht spricht nichts dagegen Objekte einzublenden, die animiert sind.
    Die Windfahnen, Flaggen und Wimpel sind allesamt animierte 3D Objekte.
    Ja, die Textur ist bei ihnen statisch, das wäre beim Wasser nicht der Fall.
    Probiert hat es bisher noch niemand, wäre durchaus denkbar, dass es funktioniert.
    Einfach ausprobieren :D


    Grüße,
    Jan

    Meine Homepage mit einigen Downloads für den AF 5 und AFPD, wie z.B. den Stobel V2 (AF 5 und AFPD) und mein Testbericht des Aerofly FS: Aerofly-sim.de
    Seite eines Freundes mit tollen Bauplänen für Depronmodelle und auch Downloads für AF 5 und AFPD: Modellflugzeuge-Depron.de

  • Beim AF5/rc-7 scheinen die Wasserflieger (auf der unsichtbaren "Wasseroberfläche") allerdings über der optischen Wasseroberfläche zu schweben (siehe Bilder).


    Die Wasserflieger schweben tatsächlich etwas über der sichtbaren Wasseroberfläche ;)
    Das ist hier durchaus Absicht und leider besonders bei kleineren Fliegern etwas unschön.


    Begründung: Auf der Wasserebene in AF wird kein Schatten dargestellt (wenigstens habe ich hier keinen Weg gefunden, das zu aktivieren).
    Daher wird bei der Erzeugung der Szeneriedaten die ursprüngliche Wasseroberfläche um den eingestellten Wert des Seegangs (Parameter "photo_water_level_delta" in der TSC-Datei) abgesenkt. Diese Absenkung war notwendig, damit der Flieger beim Tiefpunkt der Wellen nicht "aufsitzt".
    Anmerkung: Bis gerade eben war ich tatsächlich der Ansicht, dass diese Vorgehensweise notwendig war ("hartes" Wassermaterial bei AF5/RC7, zudem noch der Versuch, die Flächenparameter AFPD/AF5 einheitlich zu halten).
    Jetzt habe ich jedoch eine andere Lösung getestet: Einfach die Wasseroberfläche als nicht kollisionsfähig ausweisen und auf die Absenkung verzichten.
    Das funktioniert tatsächlich sehr gut und klappt bei allen Modellgrößen (siehe Bilder)


    Damit das Ganze funktioniert, einfach die aktualisierte Datei "Rinhau-Insel_Sued_water.tgc" aus der Zip-Datei Rhinau-Insel_Sued_water_tgc.zip im Unterverzeichnis "Rhinau-Insel_Sued_water" ersetzen. Diese Datei werde ich noch in den offiziellen Download der Szenerie einbauen.


    Ist es grundsätzlich möglich, diese unsichtbare Wasseroberfläche (mit den bewegten AF5/rc-7-Wellen) sichtbar zu machen?


    Das Anzeigen der bewegten Wellen in AF5 ist mir noch nicht gelungen. Falls da jemand eine Lösung parat hat, dann bin ich über Hinweise jederzeit dankbar. (Vermutlich geht es nur innerhalb der 4D-Szenerien, wie es wohl auch mit der Darstellung von Wolken realisiert ist.)


    Viele Grüße
    Paul

  • Hallo Paul


    Wieder einmal eine tolle Arbeit von Dir und Deinem Mitstreiter. Ein echtes Sahnestückchen, wei eigentlich alle Deine Szernerien.
    Habe mich erfrecht, Deine Standorte der Szenerien in ein Google Earth File zu packen. Bei den Standorten, wo ich Koordinaten hatte, war's ja relativ einfach,
    bei den anderen habe ich mich an Deinen Panoramafotos orientiert. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob alle Standorte so stimmen. Eventuell schaust Du Dir sie mal an.


    Wolfgang

  • Anmerkung: In der Reflex-XTR-Variante sind die verschiedenen Wasserstartplätze als "Betonpisten" auswählbar. Zum Einsatz kommt hier das von Burkhard Erdlenbruch modifzierte "Wasser-Material" für den Wassereffekt. (Vielen Dank an dieser Stelle an Burkhard!)


    Ich hoffe, dass die Szenerie gefällt!


    Bitte gerne, ist aber reiner Eigennutz. ;)


    Natürlich nicht, und die Szenerie gefällt wirklich noch deutlich besser als schon die erste Version. Nicht nur mehr Details, auch das Panoramabild sieht besser aus. Und jetzt auch noch Wasserflug!


    Das mit den Wellen hat man auch in Reflex, fällt aber gar nicht auf, wenn man nicht (wie ich natürlich) in die Heckwelle des Schiffes fährt.


    Jetzt werde ich diese Szenerie auch in den Installern meiner Wasserflieger installierbar machen. (Paul, das geht jetzt auch mit ZIPs.)


    Es gibt übrigens auch zwei Hubschrauber auf Schwimmern für Reflex (und eine Seaking hier auf RC-Sim).


    Vielen Dank!


    Burkhard

  • Habe mich erfrecht, Deine Standorte der Szenerien in ein Google Earth File zu packen. Bei den Standorten, wo ich Koordinaten hatte, war's ja relativ einfach, bei den anderen habe ich mich an Deinen Panoramafotos orientiert. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob alle Standorte so stimmen. Eventuell schaust Du Dir sie mal an.


    Hallo Wolfgang,


    die Koordinaten habe ich entsprechend meinen GPS-Messungen ergänzt, soweit ich diese vorliegen hatte. Bei den verschiedenen Szenerien von Martin (Bauernwaldweg etc.) war ich mir z.T. nicht sicher. Die Standorte sehen auf jeden Fall plausibel aus.
    Im Anhang eine aktualisierte KMZ-Datei. Szenerien Paul Dürr_updated_150727.zip


    Grüße
    Paul

  • Hallo Paul,


    gerade habe ich die Wasserflieger im rc-7 mit deiner neuen tgc durchprobiert und muß sagen,
    dass der Realismus-Eindruck bei Wasserstarts und -landungen VIEL besser geworden ist! :thumbsup:


    Ich freue mich, dass meine Frage dich zu einer so schnellen und erfolgreichen Lösung animiert hat. :)


    Noch ein Tipp zu den Wasserfliegern im rc-7:
    Weil sehr kleine Flugzeuge in Ruhe ziemlich tief eintauchen, einfach mit dem Skalierungs-Schieber größer machen!
    Das ist sowieso besser, weil das Wasser doch ziemlich weit vom Pilotenstandort entfernt ist.