15 Jahre alter Relfex XTR Simulator nebst Dongel mit Windows 7?

  • Hallo,

    im Jahr 2004 habe ich mir ein Reflex XTR mit entsprechendem USB Dongel gekauft und zunächst auch fleißig benutzt.

    Angeschlossen an einen Port meiner (damals modernen) FX18 ... holla die Waldfee ... 15 Jahre her.
    Dann kam es wie es kommen mußte und das Teil verschwand in der Versenkung.

    Vor einigen Tagen habe ich es mal wieder rausgekramt und wollte es wieder anschmeißen.

    Also habe ich zunächst versucht, die alte Software zu installieren.

    Die alte Software von 2004 bricht bei der Installation ab mit der Meldung, daß irgendeine DLL Dater nicht installiert wurde. Das habe ich dann nach dem dritten Versuch aufgegeben.

    Dann habe ich mir die aktuelle Software runtergeladen und versucht, sie zu installieren. Hat auch problemlos geklappt.

    Allerdings erkennt die Software wohl den alten Dongel nicht.

    Wenn ich den Dongel in den USB Port stecke meldet Windows, daß der Gerätetreiber installiert wurde, allerdings erkennt die Reflex Software den Dongel nicht.

    Ist das ein behebbares Problem oder muß ich den alten Simulator nebst Dongel "in die Tonne" haun?

    Grüße, Josef.

  • Hallo,



    letzteres, leider. Oder du holst dir aufm trödel nen 15 jahre alten pc zur alten software.

    der 15 jahre alte dongle wird dir beim neukauf auch keinen rabatt mehr bescheren, das ist auch nachvollziehbar.


    Gruß

    Matthias

  • Hallo Matthias,

    danke für Deine Info, ich hatte schon so etwas befürchtet

    Allerdings hast Du mich auch zum Schmunzeln gebracht mit Deiner Bemerkung mit der "Suche nach einem 15 Jahre alten PC". Ich geh' gleich mal in den Keller und such' mir einen alten 386ger PC raus. Wenn ich lange genug suche, finde ich auch noch die Kiste mit den damals notwendigen 15-20 3 1/2 Zoll Disketten zur Installation von Microsoft Windows 3.1 (unter DOS).

    Was ist denn Deiner Meinung nach der beste Heli Simulator momentan (klar, ist subjektiv). Aber ich bin schon länger raus und wenn ich mir schon was Neues hole, solls auch vernünftig sein.

    Beste Grüße, Josef

  • also in der vergangenheit war der favorit der helipiloten immer der reflex xtr.

    der phoenix war auch gut, wird aber nimmer verkauft.

    wahrscheinlich fährst mit dem xtr nach wie vor recht gut.


    ich hab gestern den aerofly rc-7 gestartet und bin flächenmodelle geflogen. ich hab damit garnix fertig gebracht - ich glaub die haben den strömungsabriss abgeschafft ;-) sämtliche kunstflugfiguren, wo man nen strömungsabriss braucht waren mir unmöglich. nichtma vernünftiges flachtrudeln hab ich hinbekommen und das mach ich in ech aufm platz mit meinen modellen blind......also der hat bei mir zuletzt echt kein so gutes gefühl hinterlassen.


    beim xtr ist halt das problem, dass man immer wieder 1 jahr nix mehr hört von der firma, alle glauben, dass es sie nicht mehr gibt und dann taucht sie wieder auf ;-)


    vor 20 jahren gabs schon nen PIII mit 900 Mhz, 386 ist schon fast 30 jahre her. aber win 3.11 war natürlich was feines für den der gute nerven hatteund diese testen wollte ;-)

  • Hallo Matthias,

    hallo Sven,


    danke für die Infos.


    Inzwischen habe ich mir ein Reflex XTR2 von 2011 besorgt (50,00 Euro).

    Das Teil wurde damals von Robbe zusamen mit einer (sehr einfachen) Futaba T4 EXA verkauft. Eine Diskette mit Reflex XTR2 VS 5.06.1, dem roten Dongel (steht X5768 drauf) und dem entsprechenden Kabel.


    Nach anfänglichen und immer wieder auftaucheneden USB Schnittstellen-Verbindungsproblemen (Windows 7) habe ich dann irgendwann eine Verbindung zwischen der Software und dem Interface zustandegebracht. Zu dem Thema "Roter Reflex Dongle und Windows 7" kann man ja auch hochinteressante Beiträge lesen.


    Was mir allerdings nicht gelingt, ist die Kalibrierung der Fernsteuerung. Laut der Software wird die Kalibrierung der Nullstellungen fehlerfrei durchgeführt. Versuche ich nun die Kanalzuordnung, geht nichts. Auf Ausschläge mit der Fernsteuerung reagiert die Software nur mit einem leichten Zucken der Knüppel in der Kalibrierung.


    Ich habe auch schon eine andere Fernsteuerung (eine alte Futaba T6J) ausprobiert, gleiches - negatives - Ergebnis. Die T6J funktioniert ansonsten tadellos.


    Hat jemend eine zündende Idee? Oder habe ich wieder an der falschen Stelle (eBay) gespart?


    Grüße,

    Josef

  • Hallo Josef,


    egal wie alt Dein REFLEX Dongle ist, Du kannst es an den Hersteller von REFLEX XTR² einsenden und bekommst dafür einen 40% Rabatt für den Kauf der aktuellen Vollversion (siehe https://www.reflex-sim.net/faq).

    Das rote Dongle funktioniert bei einigen Anwendern nicht mehr zuverlässig. Du kannst aber mal versuchen, es zu resetten: Dazu einfach die Taste auf dem Interface ca. 15 Sekunden lang gedrückt halten, dann die Taste loslassen, das Dongle herausziehen und dann wieder neu einstecken. Wird das Dongle unter "Fernsteuerung"/"Interface auswählen" angezeigt?


    Eine fehlgeschlagene Kalibrierung hängt oft mit falschen Einstellungen im Sender zusammen, Der Sender muss als Schülersender konfiguriert sein, als Sendemodus muss PPM (nicht PCM) eingestellt sein.


    Überprüfe auch mal, ob nicht ein Wackelkontakt in der Trainerbuchse des Senders vorliegt.


    Beste Grüße,
    Stefan