3D-Fliegen mit Reflex XTR

  • Suche Hilfe in der Reflex-Geimeinde! Welche Parametereinstellungen sind notwendig, um mit dem Raptor 50 3D-Figuren zu fliegen. Habe schon einige ausprobiert, aber ohne Erfolg. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

  • moin,
    suche Dir ein anderes Modell, das Deinen Vorstellungen am ehesten entspricht und verwende diese PAR-Datei dann für Deinen Wunsch-Raptor.


    (Henseleit-Heli's oder sonstwas)
    cu Jürgen

  • hallo rapswerner,
    ich habe mal einen Raptor 50 so geändert, daß er flugtechnisch auch einem Raptor 50 entspricht und 3D-fähig ist.
    Gebe mir mal Deine e-mail Adresse dann sende ich Dir die PAR-Datei.
    cu Jürgen

  • Quote

    Original von dl3fy
    hallo rapswerner,
    ich habe mal einen Raptor 50 so geändert, daß er flugtechnisch auch einem Raptor 50 entspricht und 3D-fähig ist.
    Gebe mir mal Deine e-mail Adresse dann sende ich Dir die PAR-Datei.
    cu Jürgen


    Hi Jürgen,


    diese PAR würde ich auch gerne mal haben :)
    Würde mich mal Interessieren wie jemand der keinen Raptor hat und wahrscheinlich auch noch nie einen geflogen ist so einen Hubschrauber einschätzt und einstellt.


    Ich kann dir dann sagen an welchen Ecken und Kanten noch gefeilt werden muss bis es dann wirklich so fliegt wie ein Raptor 50SE.

  • Will auch mal testen :) ... ich fliege ja hauptsächlich 60er Hubis, TDNT und normale Trainer / Scale-Helis ...

  • moin miteinander,



    na dann probiert diese PAR mal.


    Das größte Ärgernis, die Umkreisung eines Mittelpunktes sowie das Wegdriften , konnte stark reduziert werden.
    Mit mehr als 1% Instabilitäts-Einstellung ist es so gut wie unmöglich den Heli exakt über einen Punkt zu halten (denke ist eine Fehl-Programmierung).... denn so hat sich keiner meiner Heli's (und andere auch nicht) verhalten.


    Mit dieser PAR läßt sich auch autorotation machen/es verbleibt genügend Energie im Rotor. Vielleicht ist der Original-Raptor noch etwas agiler ... ist aber stark von der individuellen Einstellung und Servo's abhängig. So wie ich den Heli nun eingestellt habe, fliegen alle Raptoren hier (mehr als ein halbes Dutzend sind jedes Wochenende hier zu sehen).
    Ich selber fliege keinen solchen Typ. Aber in kürze dann den Mini Titan E325 3D
    Wer also will, kann sich den Inhalt der ZIP-Datei in sein Raptor-Verzeichnis packen und nutzen. Viel Spaß.
    Berichtet doch bitte mal.

  • Hi Jürgen,


    im Prinzip garnicht mal so schlecht die PAR.
    Allerdings finde ich 70% Expo doch viel zu extrem :)


    Auf Nick und auf Roll kann man es ja noch aushalten. Aber auf dem Heckrotor geht das garnicht. Der Reflex Simuliert da nicht so toll aber in echt schnappt dir da der Heckrotor bei jedem Turn oder bei einem Vorbeiflug mit 360° Drehung um.


    Das muss aufjedenfall noch Korrigiert werden. So kann man zwar vielleicht schöne Kreise Fliegen aber 3D Flug ist damit absolut nicht möglich. Ich Fliege meinen Raptor in der Normal Flugphase mit 20% Expo auf Roll und Nick. DualRate ist bei 80% auf Roll, Nick und Heck. Im 3D Mode hab ich nirgends Expo und die Servowege auf 100%. Da könnte man vielleicht das Expo auch auf 20% lassen aber selbst das sieht man bei manchen Figuren schon.


    Expo auf dem Heckrotor kann ich aber garnicht verkraften. Hab da schon Extrem schlechte Erfahrungen beim Turn gemacht. Man steigt Hoch, will den Heli drehehn, es passiert nix, man drückt noch mehr in den Knüppel und auf einmal dreht er sich statt 180°, 270° und dann guckste ganz dumm aus der Wäsche wenn du nicht damit rechnest und dazu noch relativ weit unten bist.

  • hallo Torsten,


    danke für'n Bericht.
    Ist ja kein Problem ... nimm mal EXPO raus aus Deiner Reflex-Einstellung und fliege dann die 3D-Figuren. Wie verhält sich der Heli dann ?


    Meine PAR war auch mehr oder weniger nicht für den 3D-Flug gedacht (obwohl das Thema ja 3D ist) ... geht aber ja auch problemlos mit der EXPO-Einstellung. Ich kann einwandfreie Loopings und Überschläge sowie Rollen machen; und das sowohl mit der hohen EXPO-Einstellung als auch mit EXPO = 0.
    Wie ich's aber einschätze, hast Du Deinen Senderkanal ***den Du mit dem realen Heli fliegst*** verwendet... Sag mal, ob es so ist.


    Dann nämlich wird die Sache wahrscheinlich auch ganz anders ausfallen mit dieser PAR und hier müßten dann weitere Einstellungen/Anpassungen erfolgen.


    Noch einmal ... ich wollte mit dieser PAR nur demonstrieren, daß das normale bis gehobene fliegen dann in etwa dem des realen Raptors entspricht.


    Nachtrag: Für's reale fliegen habe ich auch kein EXPO auf Heck liegen ...Bei der PAR hatte ich's vergessen raus zu nehmen. Das spielt aber im Reflex auch keine Rolle ... und es passiert nicht das, was Du beschreibst und in real hast.


    Noch ein Nachtrag:Torsten, stelle doch einmal Deine PAR-Datei hier auch rein. Ich denke Du wirst Dir selbst eine PAR gemacht haben und damit fliegen. Aufgrund Deiner Angaben nehme ich mal weiterhin an, daß Du auch in der Lage bist, hartes 3D-fliegen durchzuführen. Mich interessiert das ... sicherlich auch andere Leute. Kannst Du auch mal eine Reflex-Aufzeichnung mit ein paar Figuren machen und in den DL stellen ?


    cu Jürgen

  • Ohne Expo muss ich nachher mal noch probieren. Aber ich befürchte das er dann so giftig wird das man ihn nicht mehr ruhig halten kann.


    Wenn ich im Simulator den Senderkanal vom Raptor nehemn dann geht garnichts mehr. Im Sender sind ja diverse Mischer aktiviert die der Reflex ja selber von sich aus dabei hat. Im Sender ist ein leerer Kanal ohne Mische, Expo, DualRate oder sonst etwas.


    Mir ist noch aufgefallen das die Drezahl für "normales Fliegen" doch recht hoch ist. Einen Raptor fliegst du mit ca. 1950 - 2050RPM. Mehr braucht man nicht. Damit kannst du schon sehr gut Loopings, Rollen etc. Fliegen ohne irgend einen einbruch der Drezahl zu haben.


    Zum Heck hatte ich ja gesagt das der Reflex das umschnappen nicht wirklich gut Simuliert. Allerdings spürt man trotzdem einen Wiederstand der dann auf einmal weg geht wenn man eine gewisse Grenze übersteigt. Deshalb würde ich das Expo komplett auf dem Heck raus nehmen.


    EDIT:
    Ich habe tatsächlich eine selber erstellte PAR für einen 50er Raptor. Allerdings hab ich die erstellt bevor ich den Rapor selber hatte. Ich hab sie so wie du nach dem gefühl erstellt. Allerdings bin ich zu diesem Zeitpunkt schon zweimal den Raptor eines Kollegen geflogen, wusste also in etwa wie er sich verhält. Allerdings fliegt mein Raptor doch um einiges anderst als der Raptor den ich im Reflex erstellt habe. Des halb macht es kein Sinn für mich diese PAR anzuhängen. Ich wollte eigentlich immer eine PAR dafür erstellen. Allerdings seit ich den Phoenix habe nutze ich den Reflex nur noch gelegentlich.


    Das ist auch der Grund warum ich kein Video erstellen möchte/kann. Ich hab schlichtweg keine Übung mehr mit dem Reflex. Figuren die im Phoenix wunderbar aussehen, kann man im Reflex teilweiße garnicht mehr erkennen. Ich werde aber jetzt dann mal wieder dran gehen und etwas mehr mit dem Reflex üben und dann auch ein Video erstellen.

  • so,
    ich habe also nirgends mehr EXPO drin ...der heli ist zwar empfindlich ... für 3D sicher auch gut ... denn sonst würden meine drei Figuren (die ich kann) auch nicht so gut aussehen ..
    Der Heli ist also so auch noch gut zu beherrschen; allerdings nur für Leute ohne zitternde Hände/Finger :D


    Ich hatte auf die schnelle eine Drehzahl von 2400 eingestellt, weil die Steigleistung/-geschwindigkeit noch nicht dem des einen realen Heli's entsprach. Habe jetzt 2100 bei einem Untersetzungsverhältnis von 11:1 eingestellt ... unabhängig davon, was der Raptor in real hat (ist hier aber auch "Wurscht" !). Der geht so auch nun ab wie "Schmitt's Katz" ...


    Viel wichtiger war für mich aber das saubere hovern und das geht bei vielen Reflex-Heli's eben nicht ordentlich ... ohne die nötige PAR-Änderung. Die Modelle schieben zur Seite weg und "tänzeln" immer um den den Bodenpunkt drum herum ... sind nicht vernünftig über einen bestimmten Bodenpunkt zu halten ... in Real macht das aber sogar mein Walkera 36 sehr ordentlich; das "Ding" steht wie'ne eins :D :))


    so, mal sehen ... vielleicht hat ja mal ein 3D-Experte diese PAR probiert und berichtet (das hoffe ich sehr)


    cu Jürgen

  • Hi Jürgen,


    Also die Drezahl ist jetzt auf jedenfall mal ganz ok für Rundflug und Kunstflug. Extremes 3D wird damit allerding schon schwerer. Bei TicTocs zb. fehlt nach die Leistung.


    Der Ausschlag auf Roll ist soweit ok, Nick und Heckrotor ist viel zu viel. Nick könnte ich noch verkraften, aber es wäre unrealistisch da man einen Raptor nicht aus voller fahrt auf der Stelle überschlagen lassen kann. Heckrotor ist auch definitiv zu viel. So schnell dreht der sich bei Vollausschlag nicht.

  • jo ... danke.
    1. Habe die Verlustleistung verringert um die Steigleistung zu erhöhen / reicht es ... oder noch mehr ?
    2. Heckrotorwirkung reduziert
    3. Nick- und Roll-Winkel können nicht eingestellt werden (merke ich jetzt erst)
    (ginge nur über den Sender)/ Ausschläge z.Z. alle auf 100%


    Am Sender habe ich 60 % EXPO zuschaltbar (nach eig. Vorstellungen machen)


    Neue PAR im Anhang wie zu sehen ist


    Nachtrag: Hier eine weitere PAR (mit + bezeichnet). Sie müßte für scharfen 3D-Flug geeigneter sein. Die Leistung sollte jetzt auch ausreichend sein. Da ich aber sollche EXTREM-Figuren nicht fliegen kann, kann ich's nur aufgrund des Verhaltens "erahnen" ! -
    Es wäre mal schön zu wissen ... ob's nun auch wirklich paßt !
    Der Heli ist mit dieser Einstellung auch für fortgeschrittene Heli-Piloten einwandfrei zu fliegen. Mit und ohne EXPO. EXPO am Sender einstellen.


    Noch ein Nachtrag: Hier dann auch noch meine 3. PAR ... vielleicht paßt die noch besser für 3D .... :))


    cu Jürgen

  • Hallo dl3fy, hängst dich ja voll rein, habe PAR 2100+ mal ausprobiert; Ergebnis war nicht so wie ich mir das vorstelle. Eigentlich bin ich ja noch Anfänger mit ein bißchen Rolle und Looping. Was ich milr eigentlich vorstelle (hört sich komisch an), der Hubi soll sich so schnell steuern lassen wie Alan Szabo seinen Heli in den entsprechenden Videos. Diese Einstellung suche ich, nur zum ausprobieren.

  • Hallo rapswerner,


    der Raptor den Alan Szabo Jr. fliegt ist ein 90er Raptor. Der hat einne viel größeren und stärkeren Motor als der 50er Raptor, ist wendiger, schneller und Agiler. Also selbst wenn man jetzt im Reflex die Parameter so hindrehen würde das es deinen Wünschen entspricht, wäre das nicht mehr wirklich Real.


    Aber du kannst dir ja einfach das Raptor 90 Modell von John Vugts und Vincent Charbonneau Downloaden. Den Download Link findest du auf ihrer Seite etwar in der Mitte. Dort sind zwei Links "GetIt", einer ist ein Download für die Standart Version, der zweite ist die SE Version.

  • hola,
    danke für diesen link .... eine SUPER-Arbeit. Der hat ja alles auch toll mit Bildern dokumentiert. Habe mir die zwei Dateien mal down-geloaded.
    Prinzipiell könnte man den 50'er aber auch so schnell machen .... für diese Art zu fliegen. Ich glaube auch, daß es genügend Leute gibt, die den 50'er heißer gemacht haben, als ich meine 3D-Version.
    Aber sagt doch mal ... ist diese Version (und die anderen) für Euch auch OK ? ... kein Mensch geht mal auf meine Fragen ein. X(


    rapswerner: Aha ... dann Anfänger für 3D ...
    Jo, der Szabo,Jr ... der kann's ! :rock:
    cu Jürgen

  • Hi Jürgen,


    also deine 3D Parameter sind bei mir total unfliegbar.
    Zur Demonstration hab ich mal ein Video File gemacht.


    Zur Info, ich verwende immer noch einen komplett leeren Modellspeicher(Fläche) in meinem Sender ohne Mische, DR, Expo, Gas/Pitchkurve oder sonst irgendwas. Am Sender kanns also nicht liegen. Andere Modelle Funktionieren wunderbar.

  • ... warum kann ich den heli problemlos fliegen und bei Dir geht es nicht.... was ist denn bloß los ?
    Probiere bitte mal sofort nach dem Neustart Deines PC's / oder Laptops ....
    Nun wäre es interessant zu wissen, bei wem die PAR's funktionieren und bei wem nicht ! -
    Ich nehme gleich auch noch mal meinen anderen PC ... und probiere es dort auch noch aus. Eigentlich kann ich mich aber auf meinen Haupt-Rechner (diesbezüglich) verlassen ... zeigt mir also keinen "Murks" ! :D


    Hier meine kurze DEMO-Datei



    cu Jürgen