Alphamapping und neue Befehle in der GEO!

  • Hi
    wieder eine Frage RICHTUNG alphamapping


    Ich setze eine BildDatei Name.BMP und die zugehörige Name_trans.BMP voraus:


    der umfangreiche Bat-Befehl
    a)"makeTMT.exe Name -v2 -trans"


    und der einfachere Bat-Befehl
    b)"makeTMT.exe Name "


    führen beide erstmal zum gleichen Ergebnis.


    Es wird jeweils eine Datei"Name.tmt" erzeugt, beidesmal mit derselben Größe und, im Pano eingesetzt (den Namen.tmt auf Namenc.tmt ändern!), führt das mit entsprechendem "_alphamap" Zusatz beim OBJ zu der gewollten detailreichenDarstellung.


    der -v2 Befehl sorgt für eine Verschlüsselung, sodass
    bei Ergebnis a) die Rückwandlung der tmt in eine BMP nicht so ohne weiteres möglich ist.
    bei Ergebnis b) aber wohl(siehe Bild 1,2) (wurde hier auch schon diskutiert)


    Interessant ist , dass sich beide auf diese leicht unterschiedliche Art entstandenen TMTs unterschiedlich dicht packen (zippen) lassen:


    Mein Beispiel:


    BMP 6145 KB
    Trans 6145 KB


    a) Tmt: 10923 KB
    a) ZIPtmt 7337 KB


    b) Tmt: 10923 KB
    b) ZIPtmt 3695 KB


    die a) tmt beinhaltet also die größere Information:
    die B) tmt ist für evtl DL einfach sparsamer im Platzbedarf!


    Jetzt die Frage: Auswirkung im AFPD


    welche Vorteile bringt die a) gegenüber der b) tmt während der laufenden Simulation?


    -nur ein schnelleres Laden der Datei zu Beginn?
    -schnelleres Zwischenladen?
    -oder auch einen schnelleren Simablauf insgesamt?



    kann mir jemand Infos geben, wer hat diesbezüglich Erfahrung ?
    Danke! :rolleyes:

  • hey, habe mal eine Frage:


    Wie kann ich diese "drehung" die durch


    Quote

    PHOTOSPHERE 0 0 70


    erreicht wird in AC3D umsetzen ? Bzw auf meine crashobjekte ?
    Habe ersteinmal die Kugel "eingestellt" dannach ein Auto modelliert, so nun wollte ich das Auto, welches auf der anderen seite der Kugel ist nachbauen, doch im AFPD ist dieses zweite Auto nicht da wo es hinsoll X( ?(


    So nun herrscht Baustopp ;( und ?( :]


    Bitte helft mir ;)


    Denke das diese Frage hierhin gehört, ist ja ein neuer Befehl ;)


    Edit: HÄ ? ?( Wenn ich das mir richtig gerade alles durchgelesen habe, bewirkt dieser Befehl garnichts ? Sondern "dreht" die Kugel nur ?


    Warum passen dann meine objekte nicht ?

  • hey Kehne


    lies bitte hier: AC3D Anfänger auf dem langen Weg zum Amateur (irgendwann zum Profi)


    du must also in ac3d die Weltkugel noch um y=70 zusätzlich zu der "normalen " Justierung drehen.


    erst danach das Auto bauen.

    Gute Gesundheit euch allen!
    Gruz Geat!



    <Wirklichkeit ist jene Sinnestäuschung, die durch Mangel an Alkohol entsteht!>
    unbek.irischer Säufer

    Edited once, last by rotemarie ().



  • ???
    Keine Ahnung, was darin liegen könnte.


    (eventuel bei Multiplen- pano- kombinationen, aber da lautet der Befehl auch anders)
    (und natürlich in den 3D scenen, da hat die 0.8 angabe eine Auswirkung)
    aber was, kehne, hat die Startposition in einer fotoscene mit der deckung der objekte zu tun?


    Ich denke, du hast die kleine Kugel, mit der ü niemand mehr arbeitet, bzw den Mittelpunkt der großen, nicht richtig zentriert.!!!


    um mehr zu sagen, sollte aber die gesamte geo bekannt sein.


    gg


    PS
    ach, und kehne, schreib doch weiterhin im Forum, es könnte doch auch andere interessieren. Ich habe die PN mal herübergesetzt.


    gruz geat

    Gute Gesundheit euch allen!
    Gruz Geat!



    <Wirklichkeit ist jene Sinnestäuschung, die durch Mangel an Alkohol entsteht!>
    unbek.irischer Säufer

  • ja bei viewer ist der wert doch so


    Quote

    0.8 0 1.73


    d.h. 1.73 von dem boden aus und dann noch 0.8 m nord süd verschiebung....


    D.h. die kugel ist die man in AC3D erstellen müsste muss ja auch eine Nord Süd verschiebung von 0.8m besitzen da diese kleine Kugel in der 3D view als Blickpunkt genommen wird


    Nehmen wir an die Kugel die ich in AC3D erstellt habe ist genau auf X=0 Y1.73 Z=0


    So das wäre ja richtig wenn in der geo die view position 0 0 1.73 und nicht 0.8 0 1.73 wäre.... Hans hat mir gesagt das dieser Wert also die 0.8 Nord-Süd verschiebung angibt. Nun wie weiß ich das ich nun eine Verschiebung von 0.8m in AC3D mit der Kugel hinbekomme, durch probieren ist dies, so behaupte ich das einfach unmöglich....


    Daher hoffe ich das es in der geo auch noch einen Befehl gibt der ALLE Crash objekte um 0.8m verschiebt....


    Mache gleich Bilder und stelle sie hier rein damit du verstehst, bzw. ihr, vielleicht lesen auch noch andere mit :D was ich meine ;) ;)

  • ach Kehne


    lesen heißt nicht drauf kucken!



    der Viewer (Pilot) (Beobachter) kann nicht aus der Koordinaten-Mitte der Foto-Scenery heraus, lediglich die Höhe kann eingestellt werden.



    außerdem hast du keine meiner Fragen beantwortet, Ich weiß ja noch nichtmal genau, ob du in AC3D für reflex, Helix oder Afp arbeitest.
    und was für eine Scenery-art du erstellen willst...und welche Befehle in deiner Geo noch so am dransen sind....


    ja bin ich ein Hellseher?


    nein!



    Eine Frage ohne Hintergrund information ist nicht sinnvoll!

    Gute Gesundheit euch allen!
    Gruz Geat!



    <Wirklichkeit ist jene Sinnestäuschung, die durch Mangel an Alkohol entsteht!>
    unbek.irischer Säufer

  • Zitat Geat:
    "der Viewer (Pilot) (Beobachter) kann nicht aus der Koordinaten-Mitte der Foto-Scenery heraus, lediglich die Höhe kann eingestellt werden."


    Doch, er kann schon,
    nur verschiebt sich dann die Parallaxe etwas.
    Bei wenigen Metern ist das aber belanglos, nur muß man dann die Crashobjekte danach ausrichten.
    Bei Hochtannberg habe ich den Piloten um 0.8 m nach Norden verschoben,
    weil mir Jaykay eine Grundplatte mit "Rinne" gemacht hat (2 leicht zueinander gekippte Platten)
    und ich dann die Sicht so hingetrickst habe, dass dieser Knick mit der optischen Rinne auf dem Parkplatz der Szenerie übereinstimmt.


    Die kleine Kugel markiert wirklich den Kopf des Piloten, wenn er genau im Nullpunkt steht. Wegen der 0.8 m Verschiebung ist sie jetzt neben dem Piloten "unsichtbar" (aber wenn der Flieger hintenrum rollt, sieht man sie vor dem Flieger).
    Jaykay macht solche (von innen unsichtbaren) Kugeln in Szenerien, und man kann sie in der ground-Datei löschen.

  • Quote

    aber was, kehne, hat die Startposition in einer fotoscene mit der deckung der objekte zu tun?


    Das war deine Frage und ich dachte eigendlich, das du als experte das wissen müsstest ;)


    Also wenn der Blick verschoben wir sind die objekte die sonst auf 0 0 0 sind natürlich nicht da, verstehst du...


    Also die Kugel die am anfang erstellt wird, sprich die die mit StrG+F als Blickpunkt genommen wird, ist dann nicht da wo "man" im AFPD ^^ Steht....
    siehe bild ...(Bilder sprechen bei mir mehr als 1000 Worte X()
    Die Kugel ist jetzt auf X0 Y1.73 Z0 Und ist trozdem nicht da wo sie seien soll, das wirkt sich dann natürlich auf alle anderen objekte auch aus, ist doch klar oder 8o


    Mit was arbeitest du denn als Mittelpunkt ? Wenn nicht mit der Kugel ? ;)

  • Hi allerseits


    ersteinmal möchte ich mich bei Kehne herzlich bedanken,

    Quote

    ich dachte eigendlich, das du als experte das wissen müsstest

    dass er hier im Forum noch einmal deutlich daran erinnert, dass ich ja kein Experte bin, sondern nur "ein Kleiner Künstler!" :] und das ist gut so. (ja ich habe den Smiliy verstanden)





    zum Zweiten wünsche ich dir viel Spass an der Erstellung dieser wirklich aussergewöhnlich schönen Bergscenery!Guten Erfolg! Ehrlich!





    zum Dritten:

    Quote

    Die kleine Kugel markiert wirklich den Kopf des Piloten,...


    ist mir schon klar, aber habt ihr mal die interessante Diskussion zwischen Jaykay und Treehugger verfolgt? den ground für AFPD erstellen


    Es endet mit Jaykays Zusammenfassung:

    Quote

    In der Anleitung wollte ich es jetzt so schreiben, daß die kleine Kugel ganz weg gelassen wird. Die große Kugel wird dann auf Höhe 1,73 m gesetzt und auch als Drehpunkt (F oder Strg+F) benutzt. Der Boden (direkt unter dem Piloten) liegt dann auf 0 m.


    und danach arbeite ich!


    ad 4

    Quote

    Doch, er kann schon, nur verschiebt sich dann die Parallaxe etwas.


    Dass das das daaf! , in Photorealistischen Scenerien der 2. ART , ist mir völlig unbekannt, ist auch wegen der selbst mitgelieferten Fehler-Erklärung (meist? ?() nicht sinnvoll.


    Kann mich an die Pilotenstandort Probleme mit Helis in Kempten West (Fotoscenery der 1.Art) erinnern, auch da waren die Objekte dann verschoben....


    wenn dem so ist und der Pilot verschoben wurde, hab ich etwas dazugelernt, aber helfen kann ich euch leider nicht, da ich das bisher immer ausgeschlossen hatte!
    sorry


    testet doch das Verschieben nicht eurer kleinen, sondern der Großen Kugel mal an, das dürfte euch weiter bringen. :rolleyes:




    ad 5 die Geo kenne ich aber immer noch nicht! :D
    ist aber auch egal, denn Kontrolltesten kann ich im Moment sowieso nichts, da mein AFPD-Kabel zur reparatur ist X(.


    euer AC3D AZUBI!!!

    Gute Gesundheit euch allen!
    Gruz Geat!



    <Wirklichkeit ist jene Sinnestäuschung, die durch Mangel an Alkohol entsteht!>
    unbek.irischer Säufer

    Edited once, last by rotemarie ().

  • Hi,


    ich möchte mal diese Themen wiederbeleben und vor allem nachfragen, ob es eine gute Zusammenfassung zu den Themen Alphamapping,Crashobjekte iund Geo-Daten gibt.
    Leider ist das Verfolgen der Threads wahnsinnig mühsam, da alle Links nicht funktionieren und man den Bezug oftmals nicht mehr nachvollziehen kann. Viele Kommentare setzen ein Wissen voraus, von dem ich nicht weiß, wo man die Infos nachlesen oder erhalten kann.


    Ich würde mich freuen, wenn die Szenerie-Profis vielleicht ein paar Tipps an einen Einsteiger in ac3d geben könnten. Mein erstes Pano steht soweit, jetzt geht es an die Anpassung der Crashobjekte etc.


    Viele Grüße
    Mick

  • Hallo Robert,


    besten Dank für die Info. Das ist ein wirklich prof. Workshop, mit dessen Hilfe ich mir bereits meine erste Szene aufgebaut habe. Ich habe allerdings noch einige Probleme mit den Crashobjekten, u.a. weil ich Schwierigkeiten damit habe, die perspektivische Sicht und die Entfernungen richtig einzustellen. Das ist eher "try and error" als konsequentes Programmieren. Leider ist der Workshop auch nicht mehr fortgesetzt worden.


    Ich habe jetzt parallel für ein paar Mitglieder unseren Platz auch für den Reflex umgesetzt (ohne Crashobjekte) und dabei auch über das Alphamapping gelesen. Das Programm scheint dort ein paar interessante Gestaltungsmöglichkeiten zu bieten, allerdings habe ich keine Lust, die 3 notwendigen Panos für die Vermessung zu erstellen. Das Programm hatte ich aber nur leihweise zu Testzwecken und werde dort nicht weiter arbeiten. (Der Dongle funktionierte auch immer erst nach mindestens 20-30 Versuchen, an einem 2. Rechner lies er sich gar nicht aktivieren.)


    AFPD gefällt mir von der Grafik und den angebotenen Modellen und Szenerien einfach besser. Ich möchte deshalb auch gerne dabei bleiben. Im Moment weiß ich noch nicht, wie ich Objekte wie z.B. Bäume hinterfliegen kann. Da unser Platz von einigen Bäumen umgeben ist, wird wahrscheinlich eine aufwändige Programierung notwendig. Deshalb dachte ich, dass mir Alphamapping eine sehr gute Hilfe oder Ergänzung sein könnte. Ich arbeite ansonsten mit Photoshop CS4 und hätte daher mit der Maskenerstellung keine Probleme. Allerdings sind mir als Mac-User die ganzen exe und dos-dödeleien unbekannt, die teilweise zur Installation gemacht werden müssen. Gott sei Dank klappt der Install wizzard wunderbar.


    Zur Zeit arbeite ich mit Parallels Desktop und Windows XP auf einem iMac und lasse auch dort zum testen die SIM laufen. ac3d läuft bei mir auf beiden Plattformen, allerdings klappt auf der Mac-Seite der Eport mit dem ipacs plug-in nicht. Das Teil wird nicht angezeigt.


    Im Moment bin ich allerdings nicht in der Lage weitere Dinge auszuprobieren, da ich noch in Urlaub bin. Ich habe deshalb nur im Internet recherchiert.


    Hast du dich denn mit dem Thema Alphamapping auseinander gesetzt und kannst etwas über Vor- und vielleicht Nachteile erzählen?


    Viel Grüße
    Mick