2 x 1 Propeller (2 Blatt)

  • Moins


    Dir ist schon klar das in dem Modell 2 Motoren und 2 Regler die Proppeller antreiben.


    Es Gab oder gibt von Axi einen Axi5330 Twin Antrieb.


    Wegen den Propps sollte es keine Probleme geben ausser du hast vor diese auf einen Verbrenner zu pflanzen.


    Hehe :sekt:

  • Hi,


    du weist ja schon, das das 2 Motoren sind, oder? Der eine Motor treibt den einen Propeller an, der andere durch eine Hohlwelle den anderen.


    Im Modellflieger Heft des DMFV war auch mal ne Anzeige drin, aber ich würds lassen, da es ned viel bringt.


    Hab mit nem Freund gestern genau über das geredet. :D


    Edit: Man, jetzt warst du schneller^^

    Gruß Niko


    Hier könnt ihr meine HP besuchen: nikofraeulin.de

    ".....nein, ich kann nicht gerade aus fliegen...."

    ACT 2,4 GHz & Jeti Duplex Pilot

    Edited once, last by bamlach ().

  • Hallo,


    Motorzug, was soll das sein? Der Schub?
    Der Sturz?
    Letzterer hängt primär vom Tragflächenprofil und dem Anstellwinkel der Fläche gegenüber des Leitwerks ab.
    Ich halte das ganze für ne spielerei.


    Gruß,


    Hias

    Gegen Hass, Hetze und Diskriminierung des DIESEL!

    Gebt Intoleranz und Oleophobie keine Stimme!


    Gebt eurem Diesel eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung


    Diese Signatur ist für Kinder unter 18 Jahren nicht geeignet.

    Zur Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Tierhomöopathen oder Sarkamus-Beauftragten!

  • Quote

    Original von The Grand Wazoo
    Ich halte das ganze für ne spielerei.


    Gruß,


    Hias


    ...für entsprechende Scale Modelle sicherlich ganz nett


    Gruß
    Hans-Jürgen

  • Hi,


    leider haben gegenläufige Propeller einen schlechten Wirkungsgrad, denn der hintere wird von der gequirlten und verwirbelten Luft des vorderen angeströmt. Siehe z.B. hier, da bringen zwei Motoren hintereinander nur 50% mehr Schub als ein einzelner.


    Gegenläufige Props sind wohl eher ein Beispiel für eine Lösung, die schlimmer ist als das ursprüngliche Problem.


    Gruß,
    Frank

  • Da hat Frank leider völlig recht.


    Ich flieg ja heute keine Flächen mehr (als Teene war ich davon begeistert, da Papa Berufspilot war).
    Aber eines muss ich gestehen, hab bis anhin noch nie ein MODELLLL so gesehen - sieht einfach hammer aus.
    Bringt nichts, nützt nichts...aber sieht einfach toll aus :D Genau wie meine verchromten Felgen auf meinem Auto ;)


    Ich müsst es fast haben :tongue:
    Dan.

    ...und vergiss es nie: Ein Heli ist ein Rasenmäher in der Luft - ohne Schutzabdeckung um die Blätter...

  • hi,


    wenn ihr alle sagt des bringt nix, warum wird dann der "doppel-motor-prop" vereinzelt auf F3A-Meisterschaften geflogen?
    Denen ist doch en Flugzeug des sauber und gleichschnell durch die Figuren geht wichtiger als des geile Aussehen.
    Die würden doch nicht 2 Motoren und 2 Props einfach so zum Spaß da reinbauen? ODER ?(

  • ...nun es ist wie Frank geschrieben hat:


    Es bringt zwar etwas mehr Schub, aber eben nicht soviel wie man meinen könnte - aber das heisst ja nix negatives!
    Wäre es negativ, ich mein die Auswirkungen eines Doppelprop, dann könnte man sich diese Fragen in der Tat stellen, aber dem ist ja nicht so.
    Es ist nur eben nicht einfach automatisch doppelt so gut wie ein Einmotorflieger.
    Und da es zusätzlich Technik benützt, die wiederum anflälliger ist alls die "genormte" kann man sich streiten ob es Sinn macht oder nicht.


    Aber toll sieht es eben aus (für mich).
    Dan.

    ...und vergiss es nie: Ein Heli ist ein Rasenmäher in der Luft - ohne Schutzabdeckung um die Blätter...

  • Quote

    Original von Lucie
    wenn ihr alle sagt des bringt nix, warum wird dann der "doppel-motor-prop" vereinzelt auf F3A-Meisterschaften geflogen?


    Es liegt vielleicht am Reglement, daß andere Konfigurationen für Mehrmots nicht zulässig sind. Müsstest Du mal nachschlagen, ich habe die Regeln nicht im Kopf.


    Gruß,
    Frank

  • Moins in erster linie dient der Doppel propp zum Ausgleichen des Drehmoments das jeder bei z.b. Schnelleren Modellen kennt.


    z.b. wen ich mit einem E Combat starte , dies mit Max schub versuche Dreht das Modell Gegen das Drehmoment Mit ca. 100Grad / s
    Dies ist nicht mehr so, wenn sich die Proppeller unterschneiden. Da der Entstehende Proppelerwind sich ausgleicht.


    Ein Doppelrotor besteht aus 2 motoren und Zwei drehrichtungen Vorne Norm Prop und hinten Druck. Die Motoren laufen gegengleich und erreichen im normal fall ca. 20- 80 % Schubgewin bei Steig / Sinkflug.


    Ansonsten ist dies Schnickschnack und doch intertresannt. Durch das mehrgewicht in einem Modell eigentlich nur bei Scale Grossmodellen interresant.