Teile eines Objektes verschieben, aber wie?

  • Hi
    Habe eine Frage (von vielen) :D :


    bzgl Jaykay Hubi mit Last


    und
    Danke schon mal für hilfreiche Antworten:



    Die Last ist als Obj. ein Teil des Gesamt-Hubis und direkt an die richtige Stelle innerhalb der Ladeluke KONSTRUIERT.


    Die Last soll ein Flieger sein , der abgeworfen werden kann und über
    Motor an/aus
    Quer und
    Höhe/Tiefe
    per Tastatur
    geflogen werden kann


    Frage:
    kann dieses Teilobjekt (per Joint oder wie auch immer ) im Gesamtobjekt noch versetzt , verschoben, anders zentriert werden ( zB weiter nach hinten) , ohne die eigentlichen Objectdaten zu verändern?l (und wie?)


    Problem :
    zu Bild 1
    Wenn ich beides zugleich zusammensetze funxt das Abwerfen, das Fliegen beider Teilstücke, aber die Teile durchdringen einanander. Böh


    zu Bild eins
    die Daten der Ju sind um .600 nach vorn und um -350 nach unten direkt innerhalb der Obj verschoben, Sieht besser aus, aber die Last(stuka) fliegtnicht mehr so wie es ein Flugzeug sollte ;( (verständlich, weil ja alles verschoben wurde. auch das wird bestimmt einstellbar sein, aber das sehe ich noch nicht als Weg)


    Es sollte doch möglich sein, die Obj nicht zu verändern, aber die Relation zwischen den Einzelteilen zu verändern, dass es trotzdem so aussieht wie auf bild2.



    Bitte um nicht lebensnotwendige Hilfe :]


    Danke nochmals

  • Hi geat,


    schon mal versucht, die Last mit einem Servo zu verschieben? Nach dem Start einfach ein Servo betätigen und die Last in die Richtige Position bugsiert.


    Z.B.:


    Displacement = tmvector4r( 0.6000, 0.0000, -0.3500, 0 )
    Link2 = ~Aircraft/ServoSchiebung/MechLink
    cd ../

  • Oh, so a la Schiebetür... :rolleyes:


    Danke JayKay für deine schnelle Antwort, :


    Ja, vom Einsatz eines Servos war mir bekannt, dass Teile verschoben und bewegt werden können,
    aaaber ich dachte nicht, dass ich als Nicht-Model-Konstrukteur so tief in die Materie eindringen muß... :))


    Vielleicht bringe ich die in sich verschobene Kiste ja auch zum Fliegen, wie heißt das doch so schön?


    "Cry and Error"


    A propo displacement


    Wozu ist dieser Befehl denn eigentlich gut?
    der ist überall vorhanden, habe aber nicht viel drüber gefunden....
    bewirkt der auch etwas ohne Servo?


    Danke



    PS Iin den TMD s finde ich immer Angaben mit -0
    zB


    X = tmvector4r( 1.0000, 0.0000, 0.0000, 0 )
    Y = tmvector4r( -0.0000, 0.1501, 0.9887, 0 )
    Z = tmvector4r( 0.0000, -0.9887, 0.1501, 0 )
    R = tmvector4r( -0.4671, -1.1910, -1.0120, 1 )



    Ist hier also ein sinnvoller Unterschied zwischen Plus und Minus Null??????


    etwa eine Richtungsänderung im Koordinatensystem?
    oder einfach ein Rest aus früheren eingaben und ohne Wirkung?



    Frage Fragen Frag.... ;)

    Gute Gesundheit euch allen!
    Gruz Geat!



    <Wirklichkeit ist jene Sinnestäuschung, die durch Mangel an Alkohol entsteht!>
    unbek.irischer Säufer

    Edited 3 times, last by rotemarie ().

  • Hi geat,


    Quote

    Oh, so a la Schiebetür... :rolleyes:


    genau das meinte ich ;)


    Ein Servo einbauen ist nicht schwer. Es besteht ja nur aus zwei Teilen:


    Append tmdservo00 ServoSchiebung


    und


    cd ServoSchiebung/
    SignalIn = ~Aircraft/Receiver/Out(24)
    P0 = 0.5
    P1 = 0.5
    P2 = 0
    P3 = 0
    PFirst = -1
    Vmax = 0.2
    Vmaxdown = 0
    X = tmvector4r( 1.0000, 0.0000, 0.0000, 0 )
    Y = tmvector4r( 0.0000, 1.0000, 0.0000, 0 )
    Z = tmvector4r( 0.0000, 0.0000, 1.0000, 0 )
    R = tmvector4r( 0.0000, 0.0000, 0.0000, 1 )
    Mass = 0
    RangeMassMax = 0
    RangeMassMin = 0
    Inertia = { 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000 }
    Kn = 1000
    Dn = 20
    Dv = 5
    Dbxy = 1
    cd ../


    Quote

    A propo displacement


    Displacement heißt Verrückung und ist wohl tatsächlich nur fürs verrücken zuständig. Die Werte geben Richtung und Wegstrecke an. Ohne Servo bewirken die Werte nichts.


    Quote

    PS Iin den TMD s finde ich immer Angaben mit -0


    ob 0 oder -0 macht keinen Unterschied. Und wie Du richtig vermutest, einfach nur ein Rest aus einer früheren Eingabe.


    Quote

    X = tmvector4r( 1.0000, 0.0000, 0.0000, 0 )
    Y = tmvector4r( -0.0000, 0.1501, 0.9887, 0 )
    Z = tmvector4r( 0.0000, -0.9887, 0.1501, 0 )


    diese Werte kippen eine sich drehende Achse, z.B. Hauptrotor, Propeller, Radachse.

  • Hi Jay Kay


    Ich habs!
    (fast) :D


    Nicht, dass ich alles verstanden habe und dass ich alle Zahlenstränge richtig zuordnen kann, schon gar nicht die vielen R-ssss und D-ssss und so, und nicht dass der (in der Größe verdoppelte) Stuka sauber fliegen würde, das nicht----


    aaaaber



    --- Stuka hängt als Last, :D
    ---Läßt sich hin und herschieben(1) :D :D
    ---abwerfen (3):D :D :D und wieder anhängen(3) :D :D :D :D
    ---und fliegt per Tastatur (4-6,5,2-8.) (mehr recht als schlecht), :] (extra breites Grinsen)


    aaaber
    er fliegt zeitgleich zum großen Skycrane im selben Fenster, sodass im 2.Fenster noch der 3.Flieger hinzugeladen werden kann.



    Wenn ich jetz noch wüßte, warum die Servos (bei Tastaturansprache) beim Start immer auf Vollausschlag stehen....


    Und was ich vernünftigerweise dem Stuka als Gewicht, etc zuweise und wie zum Teufel ihr die Kräfte bei den Joints einstellt ohne Hupfdohlen zu erschaffen, ja dann hätte ich bestimmt noch viele andere Fragen, mit denen ich euch gnadenl:Ps löchern könnte, aber das kommt vllt später...
    Danke für eure Hilfe


    Und hier fing alles an!

  • Hi ... :rolleyes:


    Ich glaube ich habe noch etwas auch für euch interessantes :


    Bei meiner aus Fertigteilen zusammengeklauten abwerfbaren JayKay-Skycrane-Ju Konstruktion, fiel mir auf, dass nach der Trennung der beiden Flieger das Bild bei der "ehemaligen Last", also beim Stuka blieb...


    Bei der B29-Bellx1 konstruktion aus addon2 war es umgekehrt, das Bild blieb beim Bomber, der Raketenflieger war schnell aus dem Bild.


    Nun nicht mehr!!! :D


    macht aus dem Body ein Fuselage und ihr könnte den Raketenflieger weiter verfolgen.... :] Wahrscheinlich spielt auch die Reihenfolge ein Rolle, aber da habe ich nicht weiter getestet...


    Append tmdfuselage00 BellX1 //Append tmdbody BellX1 //




    Zusätzlich habe ich naiv aus dem B29 Fuselage ein paar Daten kopiert und in die 2. Fuselagedatei übernommen....was da alles nötig ist, ist euch besser bekannt, aber ich dachte, zumindest ein Schwerpunkt sollte angegeben werden bei einem Flugkörper :D


    cd BellX1/
    X = tmvector4r( 0.9998, -0.0000, 0.0175, 0 )
    Y = tmvector4r( 0.0000, 1.0000, -0.0000, 0 )
    Z = tmvector4r( -0.0175, 0.0000, 0.9998, 0 )
    R = tmvector4r( 0.2448, -0.0004, -0.2379, 1 )
    Geometry( "~Geometry/BellX1/" )
    Mass = 5
    RangeMassMax = 7
    RangeMassMin = 4
    Inertia = { 0.0348, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.6092, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.5996, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 4512.3477 }
    Kn = 600
    Dn = 10
    Dv = 0
    AreaCenter = tmvector4r( 0.2000, 0.0000, 0.0490, 1 )
    CG = tmvector4r( 0.1800, 0.0000, 0.0000, 1 )


    Cdx = 0.3
    Cly = 1
    Cdy = 0.6
    Clz = 1
    Cdz = 0.2
    InertiaScale = 0

    cd ../