Beschreibung zu *.tmd Dateien

  • Hallo zusammen,


    nun muss ich doch eine Frage stellen, weil mich die Suche einfach nicht weiter bringt.


    Ich würde mich gerne in die Anpassung von Modellen einarbeiten und scheitere an den *.tmd Dateien. Da steht so viel drin, das ich nicht verstehe...


    Gibt es eine Beschreibung des Inhaltes dieser Dateien?


    Konkret möchte ich beim DLGX1 die Querruder auch als Klappen (Thermik, Landen) einsetzen. Ich bin mir ganz sicher, dass das nicht so schwer ist, wenn man weiss wie. Gerne könnt Ihr mir die Lösung auch an einem anderen Querrudermodell zeigen.


    Neugierig bin ich auch auf den Bereich der Servos :
    cd ServoLeftaileron/
    ..
    cd ../
    Was bedeuten die Parameter hier?


    Winterliche Grüße aus Bremen


    Max

  • Quote

    Konkret möchte ich beim DLGX1 die Querruder auch als Klappen (Thermik,
    Landen) einsetzen. Ich bin mir ganz sicher, dass das nicht so schwer
    ist,

    Max,
    das habe ich bis jetzt wie im richtigen Leben am Sender gemacht.
    In der .tmd ist das wohl kaum möglich. Lasse mich aber gerne anders belehren.
    Und: beachte dann, dass in AFPD die Höhen-Korrektur "falsch" herum sein muss. D.h. es muss hoch statt tief korrigiert werden.
    Siehe:
    http://www.rc-sim.de/wbb3/inde…page=Thread&threadID=8734
    Gruss Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    danke für die Antwort,


    ja das geht sicher. Aber die MX-12 hat leider nur 10 Speicherplätze, die ich gern für die richitgen Modelle behalten möchte. Deshalb möchte ich versuchen die AFPD-Modelle so anzupassen, dass das am Computer eingestellt werden kann.


    Eigentlich sollte das gehen. Wenn ich mir die Nurflügler anschaue, passiert dort doch was ganz ähnliches mit Quer- und Höhenruder gemischt auf die beiden Ruder.


    Ich hoffe jemand weiss wie das geht.


    Gruß


    Max

  • Hallo Max,


    ähnliches wollte ich auch schon mal machen.
    Damals habe ich auch eine Anfrage hier im Forum gestartet und ich erhielt die Antwort, dass es nicht funktioniert, die Klappen mit 2 verschiedenen Steuer-Elementen anzusteuern. Mir steht aber nur der GameCommander zur Verfügung.


    Ich habe meine Versuche dann aufgegeben, aber meinen Wunsch nie ganz vergessen. In der *.TMD geht es auch immer um "Aileron"
    (Z.B. "Rightaileron"). Es bleibt für mich noch das Fragezeichen "Taileron". Ich habe kein Modell gefunden wo diese Funktion eingesetzt
    wird, um etwas abzugucken.


    Gruß
    Detlev aus Bremerhaven

  • Hallo Detlev,


    bei meinem TwinJet BlueShark setze ich die Funktion Taileron ein.


    In der tmd steht:


    cd ServoLeftaileron/
    SignalIn = ~Aircraft/Receiver/Out(14)
    P0 = 0
    P1 = 0.872665
    P2 = 0
    P3 = 0
    PFirst = 0
    Vmax = 10
    X = tmvector4r( 1.0000, 0.0000, 0.0000, 0 )
    Y = tmvector4r( 0.0000, 1.0000, 0.0000, 0 )
    Z = tmvector4r( 0.0000, 0.0000, 1.0000, 0 )
    R = tmvector4r( 0.0000, 0.0000, 0.0000, 1 )
    Mass = 0
    RangeMassMax = 0
    RangeMassMin = 0
    Inertia = { 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000 }
    Kn = 1000
    Dn = 20
    Dv = 5
    cd ../


    cd ServoRightaileron/
    SignalIn = ~Aircraft/Receiver/Out(15)
    P0 = 0
    P1 = 0.872665
    P2 = 0
    P3 = 0
    PFirst = 0
    Vmax = 10
    X = tmvector4r( 1.0000, 0.0000, 0.0000, 0 )
    Y = tmvector4r( 0.0000, 1.0000, 0.0000, 0 )
    Z = tmvector4r( 0.0000, 0.0000, 1.0000, 0 )
    R = tmvector4r( 0.0000, 0.0000, 0.0000, 1 )
    Mass = 0
    RangeMassMax = 0
    RangeMassMin = 0
    Inertia = { 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000 }
    Kn = 1000
    Dn = 20
    Dv = 5
    cd ../


    Bei der Modell-Kanalzuordnung steht bei Modellfunktion 14: Taileron 1 (left) und bei 15 Taileron 2 (right). Diesen beiden ist dann Mix Taileron links und Mix Taileron rechts zugeordnet.



    Gruß
    Arthur

  • Hallo Jungs,


    habt ihr euch schon mal diesen Abschnitt in der TMD datei etwas genauer angeschaut?


    hier bietet AFPD einige interessante Mixer an, die Modellspezifisch eingestellt werden können.


    cd Receiver/


    X = tmvector4r( 1.0000, 0.0000, 0.0000, 0 )
    Y = tmvector4r( 0.0000, 1.0000, 0.0000, 0 )
    Z = tmvector4r( 0.0000, 0.0000, 1.0000, 0 )
    R = tmvector4r( 0.0000, 0.0000, 0.0000, 1 )
    Mass = 0
    RangeMassMax = 0
    RangeMassMin = 0
    Inertia = { 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000 }
    Kn = 1000
    Dn = 20
    Dv = 5
    Dbxy = 1
    VTailMixElevator = 0.77
    VTailMixRudder = 0.42
    MixButterflyAileron = 0
    MixButterflyFlap = 0
    MixButterflyElevator = 0
    MixPowerElevator = 0
    MixAileronFlap = 0
    MixFlapReduction = 1
    cd ../


    Die rot markierten Zeilen sind die Mischer die man einstellen kann. :thumbsup: :thumbsup:


    damit lässt sich schon einiges realisieren.

  • Hallo zusammen,


    da sind ja doch gute Anregungen gekommen. Vielen Dank. Ihr werdet verstehen, dass ich jetzt erst mal Zeit brauche zum Ausprobieren.


    Wenn was benutzbares dabei rauskommt gebe ich Rückmeldung.


    Nochmal vielen Dank und nen schönen Abend


    Max

  • Hallo Arthur und Joachim,


    auch von mir vielen Dank für eure Hinweise. Ich werde baldmöglichst versuchen, zu einem Ergebnis zu kommen.
    Bei meinen bisherigen Versuchen habe ich immer in der *.TMD das Wort "Taileron" gesucht. Dabei ist mir nicht
    aufgefallen, dass die Zuordnung der Funktionen auf "Taileron" hinweist. Also neuer Versuch, das Ziel doch noch
    zu erreichen. Wenn es klappt, lest ihr das Ergebnis.


    Gruß
    Detlev

  • Guten Morgen,


    es war wirklich spannend eure Vorschläge auszutesten. Meine Versuche habe ich mit einem Easyglider gemacht, weil mir der recht sauber programmiert zu sein scheint.


    skyflyer1959:


    ich habe viel herumprobiert und kann mitteilen, dass nur eine Änderung in der tmd eine Annäherung an eine Problemlösung bringt.
    Der Eintrag:


    MixButterflyAileron = -2


    tut schon fast das Richtige. Mit dem Gas-Kanal (Kanal 1) wird nun aus dem Querruder eine Landeklappe mit Ausschlag nach unten. Mit einer positiven Zahl geht der Ausschlag nach oben. Das Querruder bleibt dabei steuerbar. Die Kanalzuordnung scheint dabei völlig unerheblich zu sein. Also, wenn Klappen und Taileron auf "nicht zugeordnet" gestellt sind bleibt das so.


    Das ist deshalb nur eine halbe Lösung, weil ich den Gaskanal ja noch für die Segler mit Motor freihalten möchte. Ich müsste dem AFPD also beibringen das selbe mit meinem Klappenkanal (Kanal 6, Schaltkanal mit Trimmung) zu tun.


    arthur:
    Dein Vorschlag bringt auch sehr interesante Ergebnisse.


    Der Eintrag:
    cd ServoLeftaileron/
    SignalIn = ~Aircraft/Receiver/Out(10)
    wird geändert zu:
    cd ServoLeftaileron/
    SignalIn = ~Aircraft/Receiver/Out(14)


    und der Eintrag:
    cd ServoRightaileron/
    SignalIn = ~Aircraft/Receiver/Out(11)
    wird geändert zu:
    cd ServoRightaileron/
    SignalIn = ~Aircraft/Receiver/Out(15)


    Die Kanalzuordung habe ich so wie von dir vorgeschlagen eingestellt. Danach habe ich dann mit dem Höhenruderknüppel einen Ausschlag auf Höhenruder und Querruder. Mit dem Querruderknüppel bekomme ich einen Ausschlag wie bei einer Landeklappe, also Querruder gleichsinnig nach oben/unten. Also auch hoch interessant, aber leider auch nicht das was ich mir wünsche.


    Nun rätsle ich an folgenen Fragen herum:


    Hat jemand eine Idee, was ich noch ausprobieren kann?
    Gibt es noch andere einstellbare Mixer(in der tmd)?
    Was bedeuten in der Kanalauswahl die Einträeg Mix -100%, Mix 0%, Mix 100%?
    Kann man die Querruder in der tmd ein zweites mal definieren und dann zusätzlich dem gewünschten Kanal des Senders zuordnen?


    Also bis bald und sonnige Grüße aus Bremen
    (eigentlich müsste man bei diesem Wetter mit einem Segler raus gehen)


    Max

  • Mix FlapReduction=1
    Bitte, hat jemand schon herausgefunden, was dieser Begriff bewirkt?


    EasyGlider
    mit diesem Zusatz in der cd Receiver macht er genau was wir wünschen:
    VTailMixElevator = 0
    VTailMixRudder = 0
    MixButterflyAileron = 1
    MixButterflyFlap = 0
    MixButterflyElevator = -0.2
    MixPowerElevator = 0
    MixAileronFlap = 0
    MixFlapReduction = 1
    cd ../


    Max, ich sehe dein Problem nicht, sorry.
    Was meinst du mit:
    Was bedeuten in der Kanalauswahl die Einträeg Mix -100%, Mix 0%, Mix
    100%?
    Wo ist das?
    Mit Dank und Gruss
    Jürgen
    Nachtrag: ich habs gefunden!
    Und zwar beim
    Cularis
    Mit dieser Ergänzung:
    VTailMixElevator = 0
    VTailMixRudder = 0
    MixButterflyAileron = 1
    MixButterflyFlap = 1.5
    MixButterflyElevator = -0.2
    MixPowerElevator = 0
    MixAileronFlap = 0
    MixFlapReduction = 0.5


    MixFlapReduction kontrolliert die Wölbklappe. Mit Wert "1" macht sie den ganzen Servo-Weg mit dem "Wölb-Geber" am Sender. Mit "0" nichts.
    "1" ist aber zu viel, man müsste am Sender reduzieren. So macht es AFPD.

  • Hallo Jürgen,

    Zitat:
    MixFlapReduction
    kontrolliert die Wölbklappe. Mit Wert "1" macht sie den ganzen Servo-Weg mit dem "Wölb-Geber" am Sender. Mit "0" nichts.
    "1" ist aber zu viel, man müsste am Sender reduzieren. So macht es AFPD.

    Versuche doch mal 0.5 oder so.


    Zitat:
    Was bedeuten in der Kanalauswahl die Einträeg Mix -100%, Mix 0%, Mix
    100%?
    Wo ist das?

    Das ist bei Controls -> (richtige auswählen) -> Eigenschgaften -> Spalte Kanal klicken -> dann ganz unten, wo auch Mix Taileron zu finden ist.


    Hier liefere ich noch ein Bildschirmfoto nach:





    EasyGlider
    mit diesem Zusatz in der cd Receiver macht er genau was wir wünschen:
    VTailMixElevator = 0
    VTailMixRudder = 0
    MixButterflyAileron = 1
    MixButterflyFlap = 0
    MixButterflyElevator = -0.2
    MixPowerElevator = 0
    MixAileronFlap = 0
    MixFlapReduction = 1
    cd ../


    Diese Werte führen bei mir dazu, dass mit Höhenruderknüppel am Sender sowohl die Querruder als auch das Höhenruder (gleichsinnig) bewegt werden. Das ist leider nicht das was ich möchte. Ich möchte mit dem Schalter für die Klappen (bei mir Kanal 6) die Querruder etwas nach unten stellen, also Wölbkappen simulieren.


    Auch die Einstellungen die du vom Cularis ausfgeführt hast tun bei mir nicht was ich mir wünsche.


    Wo kann man den Cularis finden? Den hätte ich auch gerne!


    Ich hoffe meine Ausführungen sind verständlich.


    Gruß Max

  • Max,
    der Cularis ist Teil des FMT AdOn. Dieses lässt sich mittlerweile (glaube ich) auch IPACS runterladen.
    Müsste nachforschen.

    Quote

    Diese Werte führen bei mir dazu, dass mit Höhenruderknüppel am Sender
    sowohl die Querruder als auch das Höhenruder (gleichsinnig) bewegt
    werden

    Da bin ich mir sicher, dass du im Sender auch noch etwas gemischt hast. Prüfe das mal ganz genau.
    Diese AFPD Mischer sollen ja die Sender-Mischer ersetzen.
    Gruss Jürgen
    .

  • Hallo Kanalarbeiter,


    heute habe ich versucht diese Mix-Funktionen nachzuarbeiten.
    Leider bin ich zu keinem Ergebnis gekommen, weil ich keine Auswirkungen erkennen konnte.
    Arthur, deinen Blueshark habe ich zuerst mit Veränderungen gequählt. Dabei habe ich die beiden
    Mix-Eintragungen "VTailMixElevator" und "VTailMixRudder" abwechselnd mit "//" deaktiviert.
    Letztlich beide ausgeschaltet und immer noch keine Veränderung am Flugverhalten festgestellt.
    Auch das Verändern der Zahlenwerte brachte keine Reaktion.


    Um etwas zu erkennen habe ich mir dann deine Cessna vorgenommen, weil dort weitere Funktionen
    enthalten sind. Lediglich das Verändern der Zahlen hinter "...Receiver/Out (15)" auf eben diese 15
    brachte etwas sichtbares. Plötzlich liefen z.B. die Wölbklappen und Höhenruder zusammen oder nur
    die Querruder und die Wölbklappen kaum sichtbar mit. Ein brauchbares System habe ich nicht erkannt.


    In der Kanalzuordnungstabelle sah ich dann, dass
    >Kanal 1 immer mit MIX Taileron<,
    >Kanal 3 immer mit MIX Taileron und MIX V-Leitwerk< und
    >Kanal 4 immer mit MIX V-Leitwerk< zusammen läuft.


    Beim Zuordnen von diesen Kanälen zu ModellFunktionen konnte ich auch unsinnigerweise z.B. das Seitenruder
    mit anderen verknüpfen.


    Nachdem sich der Frust gelegt hatte, habe ich die Ruderausschläge bei deinem Blueshark etwas verringert, so
    dass die Lenkbewegungen für meine Verhältnisse nicht mehr so hektisch waren.


    Liegt der ganze Misserfolg wohl am GameCommander mit der verringerten Kanalanzahl gegenüber anderen
    Sendern ??? Natürlich habe ich nach jeder Veränderung die *.TMD gesichert und das Modell mit Shift+F12
    neu geladen.


    Es flog das Handtuch = Aufgabe
    Gruß Detlev

  • Hallo Jürgen

    Quote

    der Cularis ist Teil des FMT AdOn. Dieses lässt sich mittlerweile (glaube ich) auch IPACS runterladen.
    Müsste nachforschen.

    Bei IPACS habe ich schon gesucht. Da scheint er nicht zu sein.

    Quote

    Da bin ich mir sicher, dass du im Sender auch noch etwas gemischt hast. Prüfe das mal ganz genau.
    Diese AFPD Mischer sollen ja die Sender-Mischer ersetzen.
    Gruss Jürgen

    Am Sender sind alle Mischer aus. Ich habe für AFPD einen extra Modellspeicher, den ich noch einmal zurückgesetzt habe. Und ich habe mit dem Monitor des Senders die Signale kontroliert. Jeder Kanal sendet sein eigenes Signal. Bei eingstellten Mischern müßte ich hier die Bewegung der gemischten Kanäle sehen. Das war ja meine Intention: Ohne Mischer am Sender alle Modelle des AFPD fliegen zu können und die Einstellungen nur am AFPD vorzunehmen.


    Heute ein nebeliger Gruß


    Max

  • Quote

    Das war ja meine Intention: Ohne Mischer am Sender alle Modelle des
    AFPD fliegen zu können

    Es ist mir ein Rätsel, warum ich das kann und du nicht. Es kann dann nur noch an den Zuweisungen in der Sektion "Steuerung" liegen. ?(
    dann: den Cularis und alles andere kannst du vom "Mitgliederbereich" bei IPACS herunterladen.
    http://www.aerofly.com/member/memberarea.html
    Wenigstens etwas ;)
    Gruss Jürgen

  • Hallo Jürgen,

    Es ist mir ein Rätsel, warum ich das kann und du nicht. Es kann dann nur noch an den Zuweisungen in der Sektion "Steuerung" liegen. ?(

    Was meinst du mit Sektion "Steuerung"?


    Ich bin mir nicht so sicher, ob wir vom gleichen Problem sprechen? Vorsichtshalber schreibe ich mein Ziel noch einmal auf:


    Die HLGs (KIS und DLGX1) sind eigentlich dazu geeignet die Querruder als Wölbklappen und als Landeklappen zu gebrauchen. Dazu möchte ich gerne bei meiner MX12 den Schalter für die Klappen (Kanal 6) verwenden. Also Schalter aus: Querruder normal. Schalter an: Querruder als Landeklappe. Die zu diesem Kanal gehörende Trimmung könnte ich dann gut für die kleine Verstellung zur Wölbklappe einsetzen. So mache ich das auch bei meinen realen Modellen.


    Also:
    Kanal 2 steuert Querruder.
    Kanal 6 steuert diese Querruder wie Landeklappen (beide nach unten) zum Vollausschlag.
    Trimmung zu Kanal 6 steuert die Querruder (beide nach unten oder beide nach oben) in feinen Schritten.


    Ich hoffe ich habe meinen Wunsch verständlich ausgedrückt.


    Quote

    dann: den Cularis und alles andere kannst du vom "Mitgliederbereich" bei IPACS herunterladen.
    http://www.aerofly.com/member/memberarea.html
    Wenigstens etwas ;)

    Na, tausend Dank, das ist doch schon ganz schön viel. :D


    Ist ja blöd, dass ich das nicht alleine gefunden habe, :hail:


    Gruß Max

  • Quote

    Ich hoffe ich habe meinen Wunsch verständlich ausgedrückt.

    Leider nein, für mich...
    Was ist bei dir ein "Kanal"?
    Das ist bei mir und allen meinen Kollegen beim Empfänger ein "numerierter Ort", wo man ein Servo einsteckt. Sofern man nicht Vom "Sende"-Kanal spricht.
    Du aber scheinst einen "Knüppel", "Schalter" oder "Schieber" , im Überbegriff "Geber", zu meinen?
    Sind "Kanal 2 und 6" nun 2 Servos in K 2 und K 6 eingesteckt oder was?
    Du siehst, du sprichst nicht die gleiche Sprache wie ich und die Mehrheit der Modellflieger...
    Abgesehen davon, dass zur Landung die Querruder bei Butterfly hochgestellt werden, und, wenn vorhanden, die Wöbklappen abgesenkt.
    Gerne würde ich helfen, steh aber echt auf dem Schlauch...
    Gruss Jürgen

  • Hallo Jürgen,

    Leider nein, für mich...

    Na dann versuche ich das mal zu klären

    Quote

    Was ist bei dir ein "Kanal"?

    Mein Sender (MX-12) hat 6 Kanäle. Die ersten vier für die wichtigen Funktionen: Gas, Quer, Höhe, Seite.
    Dann hat er noch einen Schaltkanal auf Kanal 5 und einen weiteren Schaltkanal, der sich auch trimmen lässt auf Kanal 6. Das ist meine Senderseite.

    Quote

    Das ist bei mir und allen meinen Kollegen beim Empfänger ein "numerierter Ort", wo man ein Servo einsteckt. Sofern man nicht Vom "Sende"-Kanal spricht.

    Der Empfänger ist ja nicht im Spiel. AFPD ist ja der Empfänger, oder? Beim Kalibrieren erkennt AFPD jedenfalls meine 6 Kanäle. Diese ordne ich unter "Controls" den Funktionen der AFPD-Modelle zu. Z.B. Kanal 1 meines Senders für das Gas des Modells, Kanal 2 für "Querruder 1 (rechts)" und "Querruder 2 (links)" usw.

    Quote

    Sind "Kanal 2 und 6" nun 2 Servos in K 2 und K 6 eingesteckt oder was?

    Kanal 2 (senderseitig) steuert die beiden Querruderservos. Auf welchem Kanal am Empfänger die Querruderservos stecken ist - glaube ich - nicht wichtig. Kanal 6 ist der Schaltkanal (senderseitig), den ich für die Wölbklappen/Landehilfe verwenden möchte. Das erreiche ich im echten Modell in dem der Schaltkanal (eben Kanal 6 am Sender) auf die beiden Querruder so gemischt wird, dass beide Querruder nach unten ausschlagen. Also zu Landen den Schalter für Kanal 6 umlegen bewirkt einen Ausschlag der beiden Querruder nach unten.


    Wölbklappen werden je nach Bedarf nach unten oder oben geklappt. Nach unten für maximalen Auftrieb in der Thermik, nach oben für maximalen Speed zum Suchen nach Thermik. Dieses erreiche ich mit der Trimmung des Schaltkanales (Kanal 6). Dabei sind die Querruder bei Mittelstellung der Trimmung im Strak, so dass ich den jeweiligen Trimmweg nach oben und unten zur Verfügung habe.

    Quote

    Gerne würde ich helfen, steh aber echt auf dem Schlauch...

    Ich sollte vieleicht noch anfügen, dass die HLGs keine zusätzlichen Klappen für Landehilfe und Wölbung haben. Also keine vier-Klappen-Flügel, sondern nur die Querruder, also zwei-Klappen-Flügen. Mit Mischern wird erreicht, dass die Querruder entsprechend angetreuert werden.


    Danke für deine Geduld. Verstehst du mich jetzt?


    Gruß Max

  • Max,
    langsam lichtet sich der Nebel...
    Leider muss ich dir sagen, dass dein Vorhaben so nicht realisierbar ist:
    es ist nicht möglich, mit nur einem Servo-Kanal Querruder und Klappe/Flap zu realisieren.
    Weder im AFPD noch in der Realität. Wie soll ein Servo einmal z.B. mit Quer nach unten laufen, ein anderes mal, wenn der gleiche Impuls von der Klappe kommt, nach oben?
    Jedes Servo braucht seinen eigenen Kanal (mit Mischer, entweder im Sender oder im AFPD)
    Dann:
    die AFPD Mischer sind kein vollwertiger Ersatz für freie Mischer im Sender.
    MixButterflyAileron mischt die Querruder mit dem "Störklappen"-Geber. Und nur das. Nix "Wölbklappen/Flap".
    Das Besondere daran ist, dass die Normalstellung dieses Gebers (meist der Gasknüppel) eine End-Stellung ist (meist vorn).
    MixButterflyFlap mischt die Flaps oder Wölbklappen mit dem "Störklappen"-Geber. Nix "Quer".
    Also immer nur 2 Funktionen.
    In diesem Sinne musst du alles nochmals überdenken. Leider kann ich dich senderseitig gar nicht unterstützen. Habe keine Ahnung von Graupner.
    Viel Glück! Gruss Jürgen

  • Hallo Max,

    Kanal 2 (senderseitig) steuert die beiden Querruderservos. Auf welchem Kanal am Empfänger die Querruderservos stecken ist - glaube ich - nicht wichtig. Kanal 6 ist der Schaltkanal (senderseitig), den ich für die Wölbklappen/Landehilfe verwenden möchte. Das erreiche ich im echten Modell in dem der Schaltkanal (eben Kanal 6 am Sender) auf die beiden Querruder so gemischt wird, dass beide Querruder nach unten ausschlagen. Also zu Landen den Schalter für Kanal 6 umlegen bewirkt einen Ausschlag der beiden Querruder nach unten.

    bei der MX-12 muss der rechte Querruderservo am Empfänger auf Kanal 2 und der linke auf Kanal 6 liegen, damit die vordefinierten Mischer mit dem Schalter (Flap Mixing SW) und dem Trimgeber für die Flaps funktionieren. Schalter und Trimgeber sind keine separaten Kanäle, sondern wirken als Mischer auf die beiden Kanäle 2 und 6 (und Höhenruder 3 als Option).


    Edit: beim Nachprüfen hatte ich noch die Option Flaperon eingeschaltet. Wenn man diese deaktiviert, wirken Schalter (-100/0) und Trimgeber (-30 bis +30%) nur auf Kanal 6.


    Ich verwende den GameCommander und wie schon beschrieben MixButterflyAileron auf dem Gasknüppel zum Landen.


    Gruß
    Steffen