Reflex xtr oder Aerofly 5

  • Hallo liebe Rc-Sim Gemeinde
    Ich bin am überlegen ob ich mir den Reflex xtr ode Aerofly 5 nehmen soll aber ich kenn mich da noch nicht so gut darin aus. Deswegen wollte ich fragen ob jemand schon erfahrungen mit den Flugsimulatoren gemacht hat und mir vielleicht etwas erzählen könnte oder empfehlen. Ich würde mich sehr über gute ratschläge freuen.
    Dankeschön schon mal im vorraus.

  • Moin Kakerlakenzerstörer
    Hab sie beide und eins glaube mir, sie sind sehr schwer zu vergleichen.
    Es gibt viele Parameter die man vergleichen kann.
    1-Spielgemeinschaft online
    2-gameplay / Wirkung des Realitätsgrades
    3-Grafik
    4-Spielbarkeit auch auf langsameren Rechnern
    5-Vielzahl der Modelle
    6-Vielzahl der Landschaften
    7-Echtheitsgefühl insgesamt
    Zuerst hatte ich Ikarus Produkte wie den Picofly, aerofly, aerofly prof, aerofly prof deluxe....
    Später kaufte ich mir den Reflex. Um es gleich vorweg zu sagen, der Reflex bringt Hubschrauberfliegen auf den Punkt, bei Flächenmodellen bin ich genau entgegengesetzter Meinung. Was bedeutet das man mit Eigenleistung den Flächenmodellen zu ordentlichen Flugleistungen verhelfen kann.(hiermit meinen Dank an Jürgen -DL3FY-der viel Geduld mit mir hatte) Man muß nur richtig nachhelfen ( Sorry, aber nix für Direkteinsteiger). Die aerofly Produkte erfüllen zum Fliegenlernen eher den „Zweck“ als allrounder!
    Der neue Aerofly5 kratzt richtig am Fundament des Reflex mit super Landschaften und super Eigenschaften, fordert bei vernünftigen Ansichten aber auch ordentlich Rechenleistung.
    Mein voting zu oben genannten Eigenschaften:
    1-Meiner Meinung nach ist das Miteinander im Reflex wesentlich stärker vertreten als beim AF5
    Mann sagt sich auch hallo, chattet miteinander oder spricht zusammen auf Mubmle oder Skype.
    Die Jungs die AF5 fliegen sind dünner vertreten, eher zurückhaltender. Was nicht bedeutet das sie unfreundlich sind. NEIN hier ganz klar: Fliegenden sind nett!! Meinerseits ein klares Lob für fairnes, Freundlichkeit und Informationsbereitschaft.
    2-AF5 bietet bessere Grafik, mehr Details zu höheren Anforderungen. Mit kleiner Performance kannst du aber im Reflex 3D fliegen. Sorry , aber richtig eingestellt der Oberhammer.
    AF5 wirkt insgesamt etwas „überdreht“!
    Etwas ruhiger eingestellt wirkt der AF5 einfach echter für Helis und Fläche. Der Reflex kommt von Anfang an realer rüber, allerdings bemessen auf Helis.
    3-Im Af5 gestochen scharf wie auf Messers Schneide. Im Reflex etwas schlapp aber gut vertretbar. Warum? In erster Linie kommt es „mir“ auf das Knüppelgefühl an und da fliegen Helis einfach super. Beim Fliegen verblasst die Umwelt und wirkt nebensächlich. Der Refelx geht halt locker auf ner 8800GT mit 2,2Ghz Dualcore und 3,5 RAM. Der AF5 verlangt da echt mehr, wenn man es flüssiger haben möchte.
    4-Hatte ich oberhalb schon beschrieben :-)
    5-Gibt es bislang im AF5 nur die Herstellermodelle (und eine Ausnahme), so gibt es im Reflex sehr, sehr viel. Sorry falls ich mich wiederholen sollte aber hier noch mal danke an DL3FY für seinen nahezu unermüdlichchen Einsatz der Modellschaffung. Klaus Eiperle http://rc-aerobatics.eu/ hat auch einen großen Beitrag an Helicoptermodellen geleistet, wenn auch z.T. Mit Kosten verbunden. (Er hat mir den Pyroflip beigebracht )
    6- Landschaften gibt es für beide Sims echt gut gelungene Würfe. In der Gesamtheit betrachtet ist für jeden überall was dabei, im Reflex in der Anzahl viel mehr. In der Ebene, Hang oder Steilufer wie auch im Detail. Hier sollte spätestens denn der Segler, Shocki, Hubi oder das Motormodell über
    die Verwendbarkeit entscheiden.
    7-Für „MICH“ kommt der Hubi im Reflex geflogen realer rüber als im AF5. Die graphische Anmutung tendiert eher zum AF5. Die Segler im AF5 am Hang sind reine Power. Mit Wind und den Hintergründen eine Sahneschnitte. 3D geflogen im Reflex läßt den AF5 weit zurück. Windenstarts und Flächenmodelle fliegen sich toll im AF5, weniger im Reflex.
    Mein Fazit:
    Willste fliegen lernen? Kannste beide nehmen.
    Willste nur Hubi fliegen, nimm Reflex.
    Haste einen schlappen PC, nimm Reflex.
    Brauchste einen Allrounder , nimm AF5.
    Wer ein richtiger Sim(mer) ist nimmt halt beide. Zu teuer? Das lohnt sich dennoch. Habs nicht bereut.
    Komm dazu, mach dir einen Namen und flieg mit.


    LG, olli(HB) > im Reflex und AF5 vertreten!
    8)

    Will auch ma so´n Schlauspruch loswerden:


    Kann........ muß aber nicht !!! :crazy:

    3 Mal editiert, zuletzt von olli(HB) ()

  • Hallo Olli,
    könntest Du mal die Verlinkungen aus deinem Text nehmen (Bearbeiten), die führen immer auf das Profil von kakerlakenzerstörer. Danke, dann wirds auch übersichtlicher.
    Ciao Jan (Jet-Pack)


    Edit: Vielen Dank

    Meine Homepage mit einigen Downloads für den AF 5 und AFPD, wie z.B. den Stobel V2 (AF 5 und AFPD) und mein Testbericht des Aerofly FS: Aerofly-sim.de
    Seite eines Freundes mit tollen Bauplänen für Depronmodelle und auch Downloads für AF 5 und AFPD: Modellflugzeuge-Depron.de

    Einmal editiert, zuletzt von Jet-Pack ()

  • Moin
    Freut mich doch sehr ein wenig helfen zu können. Die Anforderungen an Simulatoren sind doch oft sehr individuell und relativ kostspielig.
    Gemessen an den Erfahrungen die man jedoch mit ihnen sammeln kann, sparen sie wiederum so einiges an "Lehrgeld". Spaß und Gemeinsamkeit in
    Verbindung mit einer "OnlineSim" sind kaum aufzuwiegen, gemessen an so manchen besch...... Wetter! :crazy:
    Das stupide erlernen vom Fliegen entfällt bei der Wahl neuerer Simulatoren.
    Neue Wege tun sich auf. ...............21:43h, dunkel, Windstärke 10, 12 Januar....es liegt Schnee.........!!!?? Scheiss drauf, hab meine Sim und
    diverse Leute die auch Bock haben am neu dazu gewonnenen Hobby. Neue Modelle testen (vielleicht ja auch bald im AF5), Einstellungen vergleichen
    sowie das eine oder andere Flugmanöver und diverse Parameter.
    Die Sache hat aber auch Nachteile, die ein jeder selbst für sich beurteilen sollte.
    Eine Sim ist eine Sim und wird auch immer eine Sim bleiben. Meine Pyros klappen in echt besser als in der Simulation, gleiches gilt für Rollenkreise
    liegend rückwärts. Funnels -egal welche- schraub ich in der Sim stundenlang, in echt sind kleinste Lageänderungen tödlich für den Flugschrauber. ;(
    Meiner Meinung nach sollte man einer Sim nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken da einem auch viel Flugerfahrung am Platz flöten geht wenn man
    zu hart trainiert. Draußen kann man eh nur die Figuren fliegen die man verstanden hat. Restliches ist nur teurer Schrott. Eine Ausgewogenheit
    läßt einen schnell Erfahrung sammeln. Aber wie schnell soll das denn gehen? Wer will gleich zum Profi mutieren wenn er nicht auch in 10 Jahren in
    übersehbaren Schritten zu Erfolg finden kann?
    Also immer locker angehen lassen. Wenn man zu schnell alles kann wirds langweilig und das Hobby hat sein Ziel verfehlt. Wer will schon aus langer Weile
    U-Boote absaufen lassen weils beim fliegen zu schnell ging? ;)


    Ah, und hier noch mal ein Tipp auf kosten des Hauses:
    Wer seinen Hubi im Schraubstock einspannt, kann sehr gut damit Holz, Gurken und anderes Obst schneiden.!!!!!!
    Ganz pfiffige verstellen dabei den Pitch und verändern somit die Schnittbreite ;(:wacko:


    LG, Olaf

    Will auch ma so´n Schlauspruch loswerden:


    Kann........ muß aber nicht !!! :crazy: