reicht mein PC für AFPD?

  • Hallo Sim-Gemeinde,


    nach längerer Abstinenz möchte ich wieder mit dem Modellfliegen anfangen, zuerst mit dem AFPD. Ich möchte aber nicht gleich eine Lawine lostreten
    und nach dem Kauf feststellen, dass mein PC zu langsam ist. Neue Hardware möchte ich eigentlich nicht kaufen.
    Das Forum habe ich auch schon durchstöbert, aber leider keine vergleichbaren Daten gefunden.


    Das sind meine Daten: (Notebook)


    Prozessor: Intel Core Duo CPU T6500 2.1Ghz 4GByte DDR3 SDRAM
    Grafik: NVidia Gforce GT130M 1024Mb DDR2 SDRAM
    Direct X11
    OpenGL 2.1
    Gaming Leistungsindex (Windows 7) beträgt 6,4
    3DMark beträgt 5380
    Betriebssystem: Windows7


    Sollte das für AFPD reichen?
    Wäre schön, wenn irgend jemand ähnliche Werte hat und seine Erfahrung postet.


    Grüße aus Reutlingen,
    Roland

  • Hi,


    mein Laptop hat eine 5,7 beim Win7 Leistungsindex und ich kann sogar vernünftig im Aerofly 5 in 4D Landschaften fliegen !
    Der AFPD nutzt zwar nur einen Prozessorkern aber er läuft bei mir sogar auf höchster Graphikstufe im Fenstermodus flüssig.
    Ohne zu viel versprechen zu wollen aber ich denke dein Laptop sollte den AFPD locker verkraften. :D


    Grüße
    Jan

    Meine Homepage mit einigen Downloads für den AF 5 und AFPD, wie z.B. den Stobel V2 (AF 5 und AFPD) und mein Testbericht des Aerofly FS: Aerofly-sim.de
    Seite eines Freundes mit tollen Bauplänen für Depronmodelle und auch Downloads für AF 5 und AFPD: Modellflugzeuge-Depron.de

  • Hallo Roland


    Also Ipacs stellt folgende


    Empfohlene Systemanforderungen

    • Intel Pentium 4 mit 2.0 Ghz oder
      Intel Core 2 Duo mit 1.8 Ghz oder
      AMD Athlon64 / AMD Athlon X2 mit 1.8 Ghz
    • 1 GB RAM
    • OpenGL Version 2.0 kompatible 3D-Grafikkarte mit 256 MB
    • Für optimale Soundqualität empfehlen wir eine eigenständige PCI Soundkarte, z.B. Creative Audigy. Onboard Soundkarten erreichen häufig leider keine zufriedenstellende Qualität

    = Angaben von Ipacs auf deren Seite (siehe oben). Dein Notebook sollte auf jeden Fall reichen.


    Wolfgang

  • Dem Windows 7 Leistungsindex sollte man keine große beachtung schenken.


    Der AFPD wie auch der Aerofly 5 sind grafiklastig.Profitieren also von schnellen Grafikarten.
    Da deine GT130M nur GDDR2 Ram hat,würde ich sie zur Geforce 9500 GT Leistungsklasse einordnen.
    Für den AFPD dürfte sie aber locker reichen.Genau kann man sowas nicht immer sagen.



    mfg
    Sven

  • Hallo,


    bei Panolandschaften löuft bei mir der AFPD auf nem Laptop mit Onboard Grafikchip.......also da wird ne 130erM wohl locker reichen 95% aller Modelle und Landschaften in bestem Grafikfluss zu genießen.


    Gruß,


    hias

    Gegen Hass, Hetze und Diskriminierung des DIESEL!

    Gebt Intoleranz und Oleophobie keine Stimme!


    Gebt eurem Diesel eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung


    Diese Signatur ist für Kinder unter 18 Jahren nicht geeignet.

    Zur Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Tierhomöopathen oder Sarkasmus-Beauftragten!

  • ;) Aber....


    das wird doch nicht DER Roland sein, der schon vor Jahren Konvertierungsprogramme für easyfly/piccofly/aerofly geschrieben hat???
    Willkommen zurück und hoffentlich mal ein Wiedersehen!!!


    AFPD wird auf deinem Laptop prima laufen, bei af5 wird es knapp.
    Mein eigenes hat einen Intel Core i5-2410M (2.3 GHz) und eine Geforce GT525M. Damit geht es zufriedenstellend.


    Viele Grüße aus Tübingen
    Karl-Heinz (rodeo)

  • Hallo Karl-Heinz,


    doch, genau der :)


    mich juckt es wieder richtig in den Fingern, also muss wieder ein Sim her.
    Irgend wann dann auch mal wieder ein Flieger.
    Hab ja vor Jahren alles hergegeben, fange also wieder bei Null an...


    Viele Grüße,
    Roland

  • Die Vorhersagen der Leistungsfähigkeit waren perfekt!


    Die Bildrate fällt selten unter 200fps und das bei größter Auflösung mit allen Optionen aktiviert.


    Supi 8)


    Noch einmal vielen Dank für die Antworten!

  • Prima!!! :thumbsup:


    Sollten trotz der hohen Framerate gelegentliche Mikroruckler auftreten, hilft es, im AFPD die vertikale Sync einzuschalten.
    Dann hast du zwar nur 60fps, dafür aber seeehr geschmeidig.


    Viele Grüße
    Karl-Heinz

  • Danke für den Tipp, probiere ich heute abend aus.
    Momentan kämpfe ich noch mit dem Sound, ist einfach alles viel zu leise.
    Wurde aber schon im Forum fündig, muss es nur noch probieren und
    hoffe, dass das die gefundenen Hinweise auch eine Lösung bringen.


    Viele Grüße
    Roland

  • geht ganz einfach:


    1. in der tmd den Abschnitt "sound" suchen


    2. gucken, ob diese Zeilen drin sind:
    <[float64][SoundVolumeFactor0][1]>
    <[float64][SoundVolumeFactor1][1]>
    <[float64][SoundVolumeFactor2][1]>


    (Wenn die fehlen, dann einkopieren)


    3. Die jeweils hintere Zahl von 1 auf eine höhere Zahl hochsetzen, z. B. auf 5
    Dann röhrt z. B. die FW 190 so richtig los.


    4. Abspeichern - fertig!


    Den viel zu lauten electro-Sound kann man auf die gleiche Weise leiser machen,
    indem man die Zahlen von 1 etwa auf 0.2 setzt.


    Im AFPD gibt es - leider - diese Möglichkeit nicht.