Posts by The Grand Wazoo

    Hallo,


    ja das mit den Intensivbetten ist klar. In D ist der große Shutdown aber mit "offenem Ende"......man wird spätestens nach Ostern zur Normalität wiederkehren müssen, damit man eine große Pleite verhindern kann.


    Allerdings denk ich nicht primär an Komplotte, nur folgendes.


    Nichts-tun kommt immer schlechter an, als zu weit zu gehen. Wer zu weit geht hats gut gemeint.

    Aktuell gibts wenig Info und daher werden die großen politischen Entscheidungen wohl aus dem Bauch raus getroffen.

    Da bestehtndie Gefahr, dass man überreagiert und wenn dann erstmal die Lieferketten stocken, dann ist die medizinische Versorgung auch beim Teufel.......



    Hat den flieger bereits jemand?


    Ich bin für dieses Rätselspiel nicht gut geeignet, meine stärken müssen irgendwo anders liegen ;-)


    Gruß,


    Matthias

    achja, ich tu es wieder......


    1. es sind neue Infos aus China durchgesickert, die unsere Medien untern Teppich kehren.

    Die neue Erkenntnis? Corona ist ziemlich sicher nicht so gefährlich wie dargestellt wird.


    2. hier ein interessanter Link, der quasi einen Vergleich anstellt zwischen den Folgen des Corona und des Shutdown


    ......einige gehen schon davon aus, dass uns die Notstandspolitik an die Diktatur gewöhnen soll - vielleicht noch etwas weit gegriffen, aber irgendwas stimmt schon wieder nicht - aktuell wird nämlich in den Medien jeder Corona Kritiker dämonisiert oder mit den Klimaleugnern gleichgesetzt.......das ist durchaus verdächtig.


    Was meint ihr dazu? Will uns da die Regierung einen Bären aufbinden?

    In deutschland stirbt ja quasi keiner am Virus.

    die 150 Opfer in D hatten wahrscheinlich schon das Haltbarkeitsdatum überschritten - auch ohne Corona.



    den Flieger hab ich natürlich nicht gefunden.....

    der Flieger riecht wieder so englisch. So RAF Avro mäßig. Aber wahrscheinlich stocher ich eh wieder in der falschen Richtung rum ;-)


    PS: Pünktlich zur "Ausgangseinschränkung" ist meine Waschmaschine verstorben. Feine Sache, oder? Jetzt musste ich mir semi-legal eine gebrauchte holen.

    nochmals offtopic:

    man braucht sich aber auch nicht mehr zu wundern, dass die Menschen nicht mehr auf Nachrichten und Regierung hören.

    Merkel hat in den letzten 5 Jahren intensivst daran gearbeitet jegliches Vertrauen der Bevölkerung in sie und ihr Honecker-TV zu vernichten.

    Ich glaube die meisten Deutschen vertrauen mittlerweile mehr den Kaffeesatzlesern und Kristallkugel-Astrologen als den Merkelmedien ---- und die Ursache kennen wir alle.

    Und ohne Leitung durch die Medien und die Regierung ist man auf mündige, kritisch denkende Bürger angewiesen - und auch hier hat Fr. Merkel vorgesorgt. Das Bildungssystem wurde an die Wand gefahren und in den Schulen lernt man Ideologie und Denkverbote - jedoch nicht, wie man sich zu einem mündigen Bürger entwickelt. Die programmierte Hetze gegen die AFD und die stupide Greta-Ersatzreligion ist da nur ein Beispiel.


    Das einzige, was das Klima tatsächlich nachweislich negativ beeinflusst sind die Windparks mit denen wir das Klima retten sollen. Die Windparks verändern nämlich nicht nur die Luftbewegung am Boden sondern auch hoch oben, wo der Wolkenzug übers Wetter entscheidet.

    Ein Diskurs zu diesem Thema wird sofort unterdrückt.

    So wie zu allen Fragen dieser Zeit, wo jeder kritische Gedanke sofort dämonisiert und als rechts gebranntmarkt wird.


    Was bleibt?


    Planlosigkeit, Niveaulosigkeit, Willkür, Ahnungslosigkeit, Trotzreaktionen und ungerichteter Zorn. Lauter Einzelämpfer, die keinem mehr trauen. Jugendliche, die Rentner anhusten und schreien "haahaha ich hab Corona". der Anteil dieser Knalltüten ist höher als früher. Möglicherweise hilft der Abbau von Bildung das Volk leichter zu unterdrücken, weil der Zusammenhalt ausbleibt - was wohl Merkels Ziel ist.

    Wenn keiner mehr seinem Nachbarn traut baut sich wenig Widerstand im Volk auf und man muss keinen Putsch befürchten.


    Man wird aber auch den Schein nicht mehr wahren können, dass alles normal und gesittet abläuft in diesem Land.

    Der zunehmende Kontrollverlust ist sichtbar.




    Also entweder ich hab die falsche Fußballtabelle angeschaut ( hab von Fußball keine Ahnung) oder ich stell mich bei der Suche dieses Fliegers ziemlich blöd an!

    Hallo,


    derzeit schauts nicht so gut aus. Die Bevölkerung ist tatsächlich noch dümmer als die Politik.

    Seit Sperrung der Spielplätze toben die Kinder hundert Meter weiter auf engstem Raum und sabbern in die gleiche Gummibärchentüte.

    Eltern die sie davon abhalten - Fehlanzeige. Die Kinder zu beaufsichtigen ist zu anstrengend.

    Hätte der Vater Staat nun nicht eingegriffen wären auch die Discos noch randvoll.

    Infektionsprophylaxe findet nicht statt.


    Derzeit scheint die einzige Konsequenz, die der Deutsche aus der Krise zieht, der Einkauf von Klopapier zu sein. Zu mehr reichts nicht.

    Die politische Vernichtung des Bildungssystem der letzten 2 Jahrzehnte zeigt schon folgen.


    Die Devise lautete in den letzten Tagen: Schnell noch überall hinrennen, bevor sie zumachen......Biergärten usw waren alle stockvoll.

    Dabei ist das Virus leider hochansteckend. Da hilft es nicht Desinfektionsmittel zu horten - nur Distanz hilft.


    Wenn sich alle Leute 3 Wochen in den Keller hocken würden, wäre der Spuk nach 3 Wochen vorbei.


    Dazu führt die Merkel lieber noch Covid19 positive Migranten ein.


    Aktuell gibt es wenig Anlass optimistisch zu sein.


    Wer also selbst Interesse dran hat sich das Virus nicht zu holen, der sollte zusehen so wenig Menschen wie möglich zu begegnen.


    Ich kann das leider berufsbedingt nicht. Im privaten versuche ich es jedoch.


    Also die Herren: Wenn euch die Decke auf den Kopf fällt, geht im Wald spazieren und nicht dorthin wo andere sind.

    Und vermeidet öffentliche Verkehrsmittel. Erste Berichte zeigen, dass ein Infizierter ausreicht, dass danach der ganze Wagon angesteckt ist.

    Auch auf Familienzusammenkünften schauts so aus, wie wenn so gut wieder jeder nach Ende des Treffens positiv ist, wenn es vorher einer war.


    Mit einer Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen kann man 14 tage lang ansteckend sein bevor man überhaupt Symptome bekommt. Diese Eigenschaft ist ganz besonders ungünstig für uns alle.


    Versucht bitte die Leute in eurem Umfeld davon zu überzeugen, dass ein bissl Vernunftbegabung jetzt sehr viel Elend ersparen kann!



    Der neue Flieger ist auch wieder interessant.

    Vielleicht hab ich später noch bissl Zeit zu suchen.


    Gruß

    Matthias

    so.... ich muss euch leider gestehen der Flieger ist teil einer Satire, die in einem der wohl bekanntesten Magazine im Jahre 1970 erschienen ist ;-)


    Trotzdem lustig. Aber wenn ihr nicht gern Luftschlössern nachjagt, stell ich was anderes rein ;-)