Posts by SpeedFreaK

    danke für die Hilfe, aber Alt + Enter wechselte bei mir zwar schon auf den Fenstermodus, nur leider blieb das Fenster zu gross um den Rahmen per Maus kleiner zu machen :-(
    Die Auflösung vom Desktop höher schrauben ging auch nicht weil ich
    mit der höchsten (1920x1200) fahre und mehr geht im Grakatreiber nicht - gibts überhaupt mehr?


    P.s.: bin das Problem für's erste mit "RestoreDefaults" umgangen da der Sim Standardmässig den "richtigen" Fenstermodus aktiviert.


    m.f.G.Thomas

    Abend!


    Hab das Gefühl ich schaff es nicht mehr in die Fensteransicht zu wechseln?
    Das Bild wird zwar wieder irgendwie kleiner bleibt aber denoch zu gross
    um per Maus die Grösse bzw. den Rahmen des Bildes entweder eben vertikal oder horizontal zu vergrössern/verkleinern?
    Steh ich da jetzt auf der Leitung oder hat jemand ein ähnliches Problem?


    P.s.: Ändern der Auflösungen oder anderere Szenerien bringen genauso nichts wie den Sim neu zu starten, komm da scheinbar voll nicht von alleine weiter :-(


    m.f.G. Thomas

    SORRY - schon editiert :-(


    Stimmt, kann sehr viel helfen beim erlernen, aber leider sind 0,2 - 0,5 scheinbar ein "Muss" um bestimmte Programme sauber fliegen zu können, wobei man sich dabei wieder andere unrealistische Verhalten einhandelt, wie eben das verzögerte Fahrt aufnehmen bei stärkeren Ausschlägen der Taumelscheibe (Nick/Roll).
    Ich denke schön langsam das wird einfach daran liegen das es ein
    Simulator bleibt und manche Dinge einfach nicht optimal hinzubekommen sind - selbst nicht ihm durchaus sonst so genialem Reflex ;-)


    Schönes Weekend noch an alle hier. . .

    Hey Leute!


    Wollt mich nur mal eben schlau machen in wiefern ihr so von
    dieser Einstellungsmöglichkeit im Reflex gebrauch macht, und ob es in
    euren Augen Sinn macht hier dem Hubi quasi zu ein wenig mehr"Stabilität beim Schweben" und mehr "Anfängertauglichkeit" zu überreden?
    Hab natürlich schon ein wenig herumexperimentiert und 0,2 - 0,4 scheinen mir bei bestimmten Manövern und Rundflügen als recht realistisch, nur wenn man beim Schweben schnell mal eben Nick oder Roll ansteuert dauert es (denk ich mal) bei zu hohen Translationswerten zu lange bis der Hubi auch wirklich Fahrt nach vorne oder zur Seite aufnimmt.


    Danke schonmal für eure Antworten/Meinungen zu dem Thema!


    m.f.G.Thomas

    Hey!


    Also ich komme am besten weiter wenn ich mich länger als ne halbe Stunde hinter die Funke klemm und Dinge immer und immer wieder übe bis das ganze eben 100% sitzt.Völlig egal ob Nasenschweben oder PiroFlips, es ging bei mir meistens nur nen Schritt voraus wenn ich so geflogen bin das es eben weniger Spass gemacht hat, also streng nach "Fahrplan".Mit sinnlosem hin und herfliegen und unkontrolliertem durch die Luft jagen des Helis gelingen zwar zeitweise nette Sachen, aber das ganze hat nichts mit können bzw. sicheren und sauberen Fliegen zu tun. Die Figuren müssen auf Kommando gelingen und von 10 Versuchen müssen 10 klappen, nur dann kann man meiner Meinung nach von beherschen reden und der nächste Schritt kann getan werden. Ich denke wenn man nach diesem Prinzip vorgeht tut man sich auch in Real leichter und muss sich nicht so oft wundern warum auf einmal am Flugplatz nichts mehr funktioniert das man ja angeblich so gut am Simulator beherrscht (Jetzt mal abgesehen von dem das beim fliegen in Real noch mehrere Faktoren dazukommen)!!


    P.s.: ich hoffe ich steigere mich da in den Thread nicht zu viel rein, aber vielleicht gehts ja nicht nur mir so *g*


    Gruss, Thomas

    Abend!


    Muss mich da leider voll und ganz Ralf anschliessen, dennoch gibts da durchaus viele parallelen zum "echten" und ich finde die Settings sind mehr als nur brauchbar (hab nur 1-2 Werte geändert, also persönliches expo und so..)!! -> macht echt Spass nun mit dem 50er Rappel im Reflex zu fliegen
    Spiele mich mittlerweile "leider" täglich einige Stunden mit den Einstellungen verschiedener Hubbis und deine Par zeigt mir das ich da
    mittlerweile ganz gut darin sein muss :-)
    Werde am Weekend aber fix die Flusi's aussen vor lassen und mich wieder ums reale fliegen kümmern. Kann dann hoffentlich auch mehr mitreden *g*


    Gruss,Thomas

    Kann dir das Update auch nur empfehlen. Hab zwar von ominösen Problemen einzelner User im Knife Edge Forum gelesen betreffend Interlinkerkennung, aber du kannst ja (soweit ich das noch weiß) im Falle eines Falles bequem zwischen den Versionen/Updates hin- und herspringen.
    .....ich hoff ich bekomm meinen Interlink bald wieder :-(


    Gruss, Thomas

    Problem gelöst!!


    War tatsächlich die Sache mit der Höhenflosse :-))
    Hab den Wert mal halbiert und die Welt sah schon
    ganz anders aus.


    So, jetzt zieh ich mir mal die Raptor-PAR's rein, bin schon
    gespannt wie sich die Teile dann fliegen.


    Schönen Abend noch. . .

    Danke für die vielen Antworten in so kurzer Zeit!!!


    Lego


    "Luftwiderstand der horizontalen Stabilisatorflosse" -> verdammt guter Ansatz, auf das wäre ich nie gekommen obwohl es sehr naheliegend ist. Wär schon Wahnsinn wenn's das wäre und würde für sehr gute Realitätsnähe des XTR's sprechen. Mal sehen ob ich heute noch dazu komme um das ganze mal einstellungsmässig unter die Lupe zu nehmen.


    dl3fy


    Da ich das Portal hier öfters durchstöbere bin ich natürlich schon des öfteren über den Thread gestossen und werd die ganze Problematik gleich mal zum Anlass nehmen um die PAR's zu testen. Dann weiß ich auch gleich wie mein Rappel so fliegen würde wenn ich nicht ständig die Hosen voll hätte *g*


    Mischer sind natürlich alle aus und die Kanalanzeige (im Reflex) bestätigt auch das sich kein Kanal dem anderen hingezogen fühlt :-)


    Viele Grüsse

    Morgen!


    Also, Heli schwebt, ich gebe länger voll Pitch sodass der Heli quasi gerade noch oben abgeht. Ergebniss, er kippt während dem steigen langsam nach hinten weg als wäre die Trimmung oder der Schwerpunkt des Helis nicht mittig.
    Das selbe passiert wenn ich ihn mit negativen Pitch wieder nach unten hole, nur das er dann langsam nach vorne wegkippt?!


    Gruss, Thomas

    Abend!


    Habe nun seit einigen Tagen endlich auch den Reflex 5.03 zum üben :-)
    Mich würd nun interessieren ob das nach vorne bzw. nach hinten (je nach - oder + Pitch) "wegkippen" bei stärkeren und vorallem längeren Pitchvollausschlägen normal ist?
    Wettereinstellungen,Helischwerpunktthematiken und diverse Einstellungen der Fernbedienung habe ich schon geprüft und sind nicht der Grund. Das Problem ist mir extrem beim Hirobo Sceadu der schon standardmässig dabei ist aufgefallen,nach dem ich die Drehzahl auf 1900 und den min. und max. Pitchbereich um 1Grad erhöht habe. (Um ihn quasi zu mehr Agilität überreden zu können *g*).
    Da ich in Reality zwar auch einige Helis fliege aber leider noch nicht den Mut habe die Dinger mal härter ranzunehmen kann ich nicht beurteilen ob das Verhalten vielleicht nicht sogar gewünscht ist, ich denke aber nicht, den zumindest ist mir derartiges Verhalten bei meinen anderen Sims nicht aufgefallen.
    Ich glaub aber, ihr könnt mir da bestimmt weiterhelfen...


    m.f.G.Thomas

    Hey!


    Also ich weiß nicht ob`s nur mir so geht, aber der JetRanger Scale (ohne Paddeln) geht mir bei gewisser Entfernung immer ab als würde er von irgendwelchen Winden erfasst und weggeblasen? Beim JetRanger mit Paddeln dürft das Problem nicht sein. Natürlich habe ich etwaige Wetterverhältnisse die dieses Phänomen herbeirufen könnten deaktiviert. Eigentlich merkwürdig da es ein Standardmodell ist und ich es bis jetzt mit keiner Einstellung verbessern konnte.
    Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht bzw. weiß jemand von euch wie man das Problem in den Griff bekommen kann?
    Fliege übrigens mit der aktuellsten RF Version.


    Grüsse, Thomas

    Also dein AMD 64 müsste soweit ich bescheid weiß um Welten schneller sein als mein "veralteter" und übertakteter 2600XP (256kb->L2 Cache) der wenn's in geben würde als T-Bed Variante B mit FSB333 maximal einem 2900XB gleich käme. Läuft zurzeit nämlich schon auf ca.2,3Ghz. Ich hoffe ich irre mich da jetzt nicht im AMD Versionsjungle?


    Defragmentierung habe ich ne weitere (ist nämlich schon ne Weile her) für heute Abend geplant und der freie Speicher von ca.700MB müsste reichen (Auslagerungsdatei ist abgeschalten, würde aber sowieso abgezogen im Falle einer Aktivierung).


    Ist aber schwer zu glauben das es daran liegt, aber ich werds versuchen denn man lernt scheinbar nie aus ->danke nochmals für die vielen Tipps!


    Gruss, Thomas

    @ Depronbieger


    Die V8460 ist ne NVIDIA Karte, jedoch wahrscheinlich wirklich
    ein wenig zu langsam und mit 128MB zu schwach auf der Brust :-(


    Ist allerdings scheinbar wirklich nicht das Problem den sonst würds
    ja mitn Fliegen auch nicht klappen!


    @guest_jo


    Jetzt weiß ich wenigstens wo das Problem liegt und kann entsprechend
    übertakten bis mir der ganze Rechner um die Ohren fliegt *g* Bleib was dieses Problem betrifft auf jeden Fall dran und geb natürlich Kunde wenn ichs ohne Hardwareupdate verbessern kann.


    Schönes Weekend noch....

    Zuerst mal danke für die schnellen Antworten!


    Das es an der Hardware liegen könnte hätt ich mir eigentlich
    nicht gedacht da ich ja sonst kein Problem mit zu geringer Framerate
    habe, ausser wie gesagt am Boden. Egal ob mit Antialiasing, Antisotropischen Filtern oder sogar mit V-Sync --> immer schön um
    die 50-100Frames/sec. (ausser natürlich bei V-Sync)


    Hier trotzem meine Komponenten:


    ASUS A7V mit VIA KT600
    AMD Athlon XP2600 (auf stabilen 2.2Ghz laufen)
    ASUS V8460 mit Ti4600er Chipsatz (128MB)
    und 2 CORSAIR CL2 Riegel (in Summe 1,5GB Ram)
    Soundkarte ist ne Creative Soundblaster 5.1 (im Stereo Betrieb)
    (...ich weiß schon, ist leider nicht so das neueste am Markt.)


    Natürlich sind alle Treiber so ziemlich aktuell und es gibt auch
    keine Konflikte untereinander.


    Zum Thema Viren- und Spywaretools (TrendMicro,AdAware) gibts nicht viel zu sagen da ich diese ständig
    update und auch benutze.


    Hintergrundanwendungen laufen nur die mir bekannten WindowsXP Prozesse ohne Fraps,div. Messenger oder dergleichen.


    Ich sag mal an solchen Dingen wirds nicht liegen da sonst ja alles wunderbar flutscht. Aber die Sache mit der Kollisionserkennung am Boden hört sich interessant an, stellt sich nur die Frage was ich dagegen tun kann und ob die Hardware doch das Problem ist und sich das eben nur dort bemerkbar macht wo extrem viel Power (nämlich scheinbar am Boden) verlangt wird ??


    Kann leider diese Woche Abends nicht per Privatrechner Online kommen da ich bis 22:00Uhr in der Arbeit bin, komme aber wenn du nichts dagegen hast dankend darauf zurück. Aber wahrscheinlich wirds schon das von dir angesprochene Problem mit der zur langsamen I-Net Verbindung sein :-(


    Grüsse, Thomas

    Hey!


    Hab seit einigen Tagen den G3.5 und bin an und für sich mehr als zufrieden mit dem Sim! ->Tolle Flugphysik besonders bei Helis!


    Leider hab ich das Problem das mir jeder Heli am Boden ziehmliche Rucker und Frames unter 10 beschehrt?? Erst nach dem ich abhebe ist es als würde ein Relais umschaltet und die Simulation läuft bestens flüssig. Was kann das sein?? Hab auch schon einige Grakaeinstellungen getestet unter anderem auch die "default settings", dennoch keine Verbesserung :-(


    Ja, und dann wär noch die Sache mit dem Online-Simen die an und für sich ne Menge Spass machen würde, wenn nicht laufend nach ein bis 3 Minuten "...has left...has left.....has left...you are the new Host" kommen würde? Langsame I-Net Verbindung dachte ich zuerst und das ich so die anderen mit meinem Ruckeln vielleicht belästige oder ähnliches, doch das kann ja auch nicht sein da ja angeblich ne einfache 56k Modemverbindung reichen sollte oder nicht? Hab übrigens 50KB Down und ca. ein viertel davon Upload-Speed zur Verfügung. Sollte reichen,oder?


    Danke schonmal im voraus für eure Hilfe und ein noch grösseres danke an dieses coole Portal das mir schon seit 2 Jahren mit hilfreichen Faqs,Threads und Uploads zur Seite steht ;-) - ->weiter so


    Gruss, Thomas