Posts by Jet-Pack

    Das liegt vermutlich daran, das die Startpositionen nicht richtig definiert wurden oder das 3D Modell für den Boden noch nicht richtig umgewandelt wurde.


    Wenn für ein Modell keine Position gefunden wird dann wird, wenn ich mich recht erinnere, der flieger so unterhalb der Landschaft geladen.
    Schau mal in der tsc nach deinen start positionen, die Z-Koordinate (-10000) sorgt dafür, dass der Flieger auf dem Boden platziert wird. Wenn aber unterhalb der Startposition noch kein Boden gefunden wurde dann lädt der flieger glaube ich auch ganz tief unterhalb.


    Frage: kannst du erkennen, ob dein Modell da unten mit dem Boden kollidiert? Stößt es bereits gegen Hindernisse, die du eingebaut hast? Wenn es einfach nach unten fällt dann ist vielleicht dein Boden noch nicht richtig in der Landschaft angekommen. Schau mal ob die Skalierung von deinem 3D modell für den Boden beim Konvertieren passt.


    Auch von meiner Seite: Super, dass du dich an das Szenerie-Bauen wagst, viel Erfolg :)


    Grüße,
    Jan

    Persönlich kenne ich nur den Aerofly RC 7 aber diesen dafür in und auswendig. Den RC 7 kann ich ohne groß nachzudenken empfehlen,
    die Graphik und damit die "immersion" sind beim RC 7 am besten, die Flugphysik halte ich für durchaus realistisch mit nur wenigen Macken,
    die du aber bei jedem SImulator haben wirst. Das Program selbst läuft sehr stabil und lässt sich recht einfach bedienen.


    Allgemein denke ich allerdings dass jeder der Simulatoren gut genug wäre um fliegen zu erlernen und wenn es dir nur um
    Segler geht dann würde ich mich genau darauf beschränken. Wie gut wird der Hangflug und Thermikflug abgebildet,
    wie groß ist die Modellauswahl etc, findest du Modelle wieder die du dir überlegst zu kaufen...


    An deiner Stelle würde ich mir überlegen den RC 7 und Realflight eventuell gebraucht zu kaufen, wenn du auf das Budget achten willst.
    Sich nur auf einen Simulator einzuschießen kann auch negative Einflüsse haben, weil man eben nur aus diesem Simulator seine
    Erfahrungen sammelt und eben vielleicht das ein oder andere nicht akkurat simuliert wird.


    Gruß,
    Jan

    Hallo Jürgen,


    ist das eine Szenerie aus dem AFPD (1) oder einem der Add-Ons oder war sie heruntergeladen (2)?
    Da du ja rechtmäßiger Besitzer des AFPDs bist müsste (1) kein Problem darstellen.
    (2) geht auch solange die Nutzungsbedingungen dies zulassen (EULA?)...


    Leider habe ich den AFPD nicht mehr und kann nicht weiterhelfen.


    Grüße,
    Jan

    Hallo Marco,


    Willkommen im Forum!


    Hier bist du sicher richtig aufgehoben, genug Modell-Helicoptern für diverseste Simulatoren solltest du hier in der Webdisk finden können!
    Viel Erfolg für dein Flugtraining!


    Viele Flugtips hast du bestimmt schon online gefunden, für Helis wird empfohlen Achten zu üben.
    Dabei kann man sowohl das Heck mitführen als auch fixieren, man kann den Heli auf den Rücken drehen, alles klasse Übungen.


    Grüße,
    Jan

    [...]
    Meine Frage hierzu:
    Ist es grundsätzlich möglich, diese unsichtbare Wasseroberfläche (mit den bewegten AF5/rc-7-Wellen) sichtbar zu machen?
    Das wäre noch der absolute Hammer,
    aber auch jetzt schon ist die Szenerie eine echte Schau! :)

    Hallo Hans,


    aus meiner Sicht spricht nichts dagegen Objekte einzublenden, die animiert sind.
    Die Windfahnen, Flaggen und Wimpel sind allesamt animierte 3D Objekte.
    Ja, die Textur ist bei ihnen statisch, das wäre beim Wasser nicht der Fall.
    Probiert hat es bisher noch niemand, wäre durchaus denkbar, dass es funktioniert.
    Einfach ausprobieren :D


    Grüße,
    Jan

    Hallo Paul,


    eine wunderschöne Scenery hast du da für uns gemacht! Wie gut, dass auf dem gelben Verbotsschild nicht steht, dass man nicht über das Wasser fliegen darf. Ansonsten ist ja alles verboten da... Wasserfahrzeuge aller Art (Beinhaltet das Wasserflugzeug? :D ), Angeln vom Boot aus, Baden... Also bitte nicht ins Wasser abstürzen :rolleyes:


    Es ist eine willkommene Herausforderung mit Seglern, die die Breite des Wegs in der Spannweite übertreffen, auf dem Deich zu landen! Da muss man dann mit dem Hauptrad an einem Rand des Weges aufsetzen und mit der Flügelspitze auf den anderen Rand zielen, dass man nirgends hängen bleibt! Bin schon zweimal vom Weg abgekommen und grade noch im Gras stecken geblieben. Etwas schneller und man landet im Wasser :D



    Sehr schön ist die Maskierung der Bäume gelungen!


    Vielen Dank auch im Namen aller die hier nur mitlesen ^^


    Grüße,
    Jan

    Mal unter uns,


    der Patch war doch irgendwie quatsch bisher. Keine neuen Modelle und einige neue Probleme...
    Sieht so als als könnte ich demnächst einen neuen Bug-Report verfassen - sammelt bitte mal fleißig weiter die Fehler :-)


    Grüße,
    Jan

    [...]Damit können wir anstelle des (leider nicht mehr existenten) Hahnweide-Oldtimertreffens
    auf unseren Rechnern jederzeit eine "Super-Hahnweide" veranstalten, [...]


    Hallo Hans,


    als einer der vielen Segelflieger Piloten auf der Hahnweide muss ich dich da etwas korrigieren. Nach meinem Kenntnisstand wird das Hahnweide-Oldtimertreffen dieses Jahr ausgesetzt. Von der Abschaffung dieses Treffens ist mir nichts bekannt.
    Dem veranstaltende Flugverein ist das Risiko zu groß geworden eine Pleite zu kassieren, falls das Wetter nicht mitspielt. Das Treffen ist mittlerweile wohl einfach zu groß geworden. Die Gast-Piloten mit ihren tollen Oldtimern wollen bezahlt werden und wenn dann die Gäste ausbleiben hat der Veranstalter ein sehr großes Loch in der Kasse. Mit den zunehmenden Besucherzahlen musste auch die Bereitschaft der Rettungsdienste, die Planung der Fluchtwege usw. mit wachsen. Und mittlerweile ist die Schmerzgrenze überschritten und niemand möchte sich ausmalen wie es ausgeht falls wirklich mal etwas passiert. Daher dieses Jahr wohl der Aussetzer, hoffentlich findet das Treffen weiter statt. Für uns andere Vereine stellt das Treffen auch immer eine gute Einnahmequelle dar, vorausgesetzt dass das Wetter O.K. ist.


    Also in dem Sinne Daumen drücken!


    Grüße,
    Jan

    Hallo,


    [...] Häufig fliegt auch ein Modell im Sim garnicht so wie ein bestimmtes RC-Modell. [...]


    Da gebe ich dir Recht! Momentan fliegen viele Modelle leider nicht wirklich so wie das Original. Es liegt vor allem an dem enormen Aufwand den man als Entwickler betreiben muss damit das Modell wirklich so flieg wie in echt. Es gibt dutzende Parameter von denen jeder einzelne eine Kettenreaktion auslöst.


    Grüße,
    Jan

    Es gibt die P51D Mustang nur als True-Scale Modell im RC 7 jedoch kann man sie auch auf den Maßstab 2:1 herunterscalieren. Ist dann noch nicht 1,7m Spannweite aber auf jeden Fall kleiner als das Original.


    Im Aerofly RC 7 hast du eine große Auswahl an alternativen Modellen. Z.B. Bf109, F4U Corsair, FW 190, P-38, P40, Rare Bear und Spitfire. Denke die fliegen sich nicht besonders anders. Wenn du die alle sicher starten und landen kannst kannst du das sicher mit fast jedem anderen Modell auch und bist gut ausgestattet um in der realen Fliegerei durchzustarten :D


    Grüße,
    Jan

    Hallo zusammen,


    ein ganz großes Lob auch von meiner Seite! Wunderbar, dass ihr, Paul und Martin, euch die Mühe macht immer neue Szenerien zu erstellen und uns kostenlos zur Verfügung stellt!


    Vielen herzlichen Dank dafür!
    Jan

    Das ist eine wunderbare Ergänzung!
    Bei der Einmaligkeit muss ich dich leider (oder zum Glück) korrigieren. Es ist definitiv möglich Fesselflug im aerofly5, aerofly RC 7 und aerofly FS umzusetzen!
    Für meinen Stobel V2 Schleudersegler habe ich bereits einen Schleuderstart simulieren können, der im Prinzip ein Fesselflug ist bei dem dann im richtigen Zeitpunkt das Seil geöffnet wird und der Segler nach einer Umdrehung freigegeben wird. Erreichte Starthöhen betragen realistische Werte (50m+) und das Nachpendeln des Seglers ist einzigartig.
    Das Modell wird dann über ein unsichtbares Seil an einem unsichtbaren Arm befestigt der eine 360° Drehung vollführt und dabei kontinuierlich beschleunigt. Wenn der Winkel dann etwa 360° beträgt löst der Haken am Modell automatisch aus und der Flieger schießt nach oben.


    Der große Nachteil ist die Bedienung des Starts:
    erst pausuieren, dann das Modell neu initialisieren mit Leertaste, dann Modell neu laden mit Shift+F12.


    Ich selbst habe keine Ahnung vom Fesselflug und weiß nicht welche Steuerungen man nutzen kann. Gas und Höhenruder... noch etwas?
    Wenn ich nur Zeit hätte :D


    Grüße,
    Jan

    Das kommt auch sehr auf die Zoom Einstellung an. Ich habe meinen Zoom gerne bei 80-90% damit das Flugzeug auch in großer Distanz sichtbar bleibt (bei 1080p Bildhöhe auf einem 27'' Monitor).
    Viele andere dagegen empfinden ein ganz breites Sichtfeld als angenehm, mir dreht sich da leider der Magen fast um da die Szenerie am Rand verzerrt wird.
    Wenn der Zoom klein gewählt wird ist die Qualität natürlich in etwa vergleichbar. Zoomt man hingegen ganz hinein kann man bei etlichen AFPD Szenerien die Pixel zählen.
    Ich weiß leider nicht genau wie hoch die Auflösung des Panoramabildes sein sollte. 16k in der Breite würden aber denke ich nicht schlecht aussehen, das hatten zu AFPD Zeiten wenige Landschaften.


    Für diese Szenerien wäre es den Aufwand durchaus wert! Wir freuen uns sehr über jede neue Landschaft!
    Ipacs möchte dort ganz einfach nicht die Qualität des Produkts "gefährden", indem sie alte weniger professionelle Szenerien wieder ausgraben.


    Mal nebenbei gefragt: wie hoch ist denn die Auflösung von Meran? :D


    ... Es gibt doch Developer Tools mit denen das originale Panoramabild auch für den aerofly5 und rc7 startklar gemacht werden kann. Die Crashobjekte kann man natürlich auch wiederverwenden!


    Grüße,
    Jan

    Hallo Jürgen,


    viele alte AFPD Szeneriern haben einfach nicht eine Auflösung, die gut genug ist um eine Konvertierung rechtfertigen...


    Grüße,
    Jan