Posts by maxkop

    Moin :)


    was ich noch vergessen habe:


    Sollte sich einer der Konstrukteure anderer Simulatoren für eine Konvertierung interessieren einfach per PM anschreiben. Ich schicke dann die 3D-Daten. Unterstützte 3D-Formate meinerseits wären .max (3dsmax 9), .blend (Blender, in dem ich die Maschine auch vollständig erstellt habe), .obj (Wavefront), .3ds, .ac (AC3D), oder .x (Direct X).


    Auf Wunsch liefere ich auch die gesamten Texturdaten nach, da ich noch ein Texture Package für die EH101 im Knife Edge Forum hochladen werde (aber erst wenn die Militärlackierung fertig ist). Verwendet hab ich dafür Corel Paint Shop Pro X2/X3 und ne Menge Blender Texture Backing/Compositing. Wer sich an den Texturdaten spielen möchte, sollte aber über ein leistungsstärkeres System verfügen (Multicore, mind. 3GB Arbeitsspeicher), weil sonst die Texturen mit den ganzen Vektorobjekten schlicht weg nicht mehr im Paintshop zu handhaben sind und ich die maximal untersützte Texturgröße für den Realflight verwendet habe (4096x4096).


    Leider konnte ich nicht mehr Details ins 3D - Modell pumpen ;( Mit Collision Meshes hat der ganze Heli jetzt 19995 Polys, also 5 Polygönchen weg vom Converter Limit.


    Gruß,


    Max

    Geht im Realflight direkt über das Übersetzungsverhältnis. Hab jetzt aber auch nicht die Menüstruktur für Helis im Kopf......werd demnächst im KnifeEdge - Forum mal anfragen, was sich bezüglich einer Deutsch-Übersetzung aller Menüeinträge tut. Französisch, Italienisch und Spanisch haben sie schließlich auch integriert. Warum nicht auch Deutsch :rolleyes:

    Alle Archive von den KnifeEdge Swap Pages werden im .G3X oder .RFX - Dateiformat angeboten und über "Simulation"->"Import"->"Realfight Archive" importiert bzw. "Simulation"->Export Daten exportiert (Ein unglaublich praktisches Feature um den Usern das verschieben und kopieren von Dateien zu ersparen). Sollte Dein System aus irgendwelchen Gründen die Archive in .zip speichern kannst Du sie umbennen. Wird die Dateierweiterung .G3X oder .RFX nicht angezeigt, sollte man in der "Systemsteuerung" unter "Ordneroptionen" die Option "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" deaktivieren.


    Gruß,


    Max

    Für den G4.5 wurden die Menüs innerhalb des Sims bereits auf Italienisch und Französisch übersetzt, ich denke KnifeEdge wird irgendwann auch eine Deutsche Menüführung anbieten.


    Gruß,


    Max

    Dann werd ich mir mal die Normal Map aus den Texturdaten erstellen, denn den normalen Weg die Normal Map aus nem High Poly Model zu rendern kann ich ja schließlich nicht gehen, da ich nicht jede Niete gemodellt habe :) Zum Glück hab ich Nieten und Unebenheiten auf seperaten Bildebenen :)


    Gruß,


    Max

    Normal und Spec Map kann man halt jetzt noch integrieren. Die entsprechenden Suffixe sind dann _n und _s an den .tga - Dateinamen. Hab aber noch nicht ausprobiert ob das der Importer des G4.5 automatisch erkennt oder nicht. Pro Modell gibt's jetzt also 3 Texturdateien (Diffuse/Color, Spec und Normal). Die Grumman G-44 Widgeon ist mittlerweile fertig. Ich stell grad die Physik ein, aber mit dem G4.5 bastle ich natürlich noch eine normal und spec map (wenn ich noch er-google wie ich das am einfachsten aus Texturdaten mache:) )


    Ach ja und man kann jetzt auch Airport - Objekte importieren, was ein ziemlich feine Sache werden könnte. Jetzt kann man sich seine Collisions - Objekte für die Szene selber basteln und einfach importieren. Realflight holt zumindest in einigen Punkten auf....(hab ich aber auch noch nicht ausprobiert:) )


    Gruß,


    Max

    Du kannst die .tga - Dateien die Realfight G4 nutzt mit jedem beliebigen Grafikprogramm bearbeiten. Willst Du Freeware bleiben eignet sich ins besondere Gimp (http://www.gimp.org), alternativ kannst Du PaintShop Pro oder Adobe Photoshop nehmen.


    Sollte es sich um fest integrierte Flieger/Heli's des G4 und nicht um importierte Modelle von den KnifeEdge Swap Pages handeln, musst Du im Simulator zunächst unter "Aircraft"->"Save Color Scheme As..." eine Kopie des ursprünglichen Color Schemes erstellen. Die entsprechende .tga - Datei findest Du dann in Deinem persönlichen Verzeichnis, also:


    C:\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\Eigene Dateien\RealFlight G4\Vehicles\ColorSchemes


    bzw. bei vollständig importierten Fliegern/Heli's:



    C:\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\Eigene Dateien\RealFlight G4\Vehicles\[VehicleName]


    Dann einfach die .tga - Datei editieren, Sim neu starten, fertig. Gegebenenfalls musst Du die alte .dds - Datei löschen damit sie der G4 neu erstellen kann.


    Gruß,


    Max

    Die Transparnenz wird beim G3.5/4 über den Alpha - Kanal der .tga - Datei gesteuert. Lösche einfach den Alpha - Kanal der .tga - Datei und alle Flächenteile sind voll sichtbar...


    Gruß,


    Max

    Selbstverständlich bekommst Du das hin...


    Du musst doch nur für eine richtige Orientierung in Blender sorgen; mehr nicht. Und wenn's zu klein ist kannst Du's doch einfach hochskalieren.... :rolleyes:


    Gruß,


    Max