Posts by dl3fy

    hallo Niko,
    heute habe ich diese Mission auch noch einmal geflogen ... und dabei ein paar Unklarheiten bemerkt. Auch die Landeprozeß klappte diesmal nicht ganz.
    Meine Landung war wohl präzise, jedoch hatte ich bei der Landung noch 0,3 KIAS Windgeschwindigkeit; bin also letztlich nicht "zum stehen" gekommen ... und dann läuft das Programm eben nicht weiter.
    Ich hatte einen falschen Parameter eingesetzt; hätte "ground speed"-Parameter nehmen müssen. Das ist vorher nicht aufgefallen weil die Windbedingung "windstille" herrschte.


    So, nun zur Strecke:
    - wenn "userPoi" mit 11000ft sichtbar, dann ca. 15NM vor erreichen dieses WP's von FL150 auf FL120 sinken. Damit bist Du dann noch 1000ft über der Meßhöhe von 11000ft und der WP wird mit Sicherheit überflogen.
    - auf FL110 fliegst Du weiter
    - der nächste WP ist "KA" und es gibt nur die Ansage das mit Hdg 196 für 78NM weiter geflogen werden soll
    - vor "KA" gibt es noch einen WP, der aber für Dich nicht sichtbar ist. Es kommt aber an diesem Punkt die Ansage "sink to flight level 110"
    - wenn Du dann diesen FL von 110 erreicht hast wird Dir wieder eine Kompaßrose mit den neuen Werten gezeigt
    - für "KA" ist 8999ft zu sehen; sinke etwa 10NM vor erreichen dieses WP's auf FL100 (Du bist dann ganz sicher im Meßbereich)
    - "IKULU" ist noch 23NM entfernt hat auch wieder eine Kompaßrose zur Orientierung / die Flughöhe dorthin bleibt bei 10000ft
    - wenn "IKULU" erreicht wird, dann auf 3000ft sinken / Fluggeschwindigkeit unter 10000ft auch unter 250kts. Setze auf 220kts (wird angesagt)
    - es folgen ein paar Cockpitansagen
    - ab "IKULU" (siehe Bildanhang) mit Hdg 156 weiterfliegen für 19NM (erstes Kreuz im Bild). Rechtskurve hier einleiten (Meldung "turn here")
    - Ansagen "turn right to the runway 28" und danach "visual approach"
    - hat man den Schwenk gut gemacht (also am 2ten Kreuz angekommen), dann wird die Meldung "runway 28" ausgegeben. An diesem Punkt gibt es keine Kompaßrose um die Landephase nicht optisch zu stören. Ist dieser Meßbereich getroffen, kommt die Ansage "we are on the final"


    - ab hier müssen alle Maßnahmen dann vollkommen eigenständig ausgeführt werden um eine saubere Landung hinzubekommen


    das war's dann
    ... happy landing


    Nachtrag/Änderung der xml-Datei für "ground speed":
    Um die Mission nun auch richtig zum Abschluß zu bringen, sollte man die Datei "VRMM-VRMG.xml" mit einem Text-Editor (z.B. mit NotePad) etwas verändern und dann auch mit der Änderung abspeichern.
    Benutze den Suchbefehl des Editors und beginne die Suche von ganz hinten/unten. Der Suchtext ist "Indicated Airspeed below 0"


    Ersetze nun Indicated Airspeed mit "Ground Speed"


    Die komplette Zeile ist dann:
    <ObjectReference id="PropertyTrigger Reach Ground Speed below 0 knots"
    .... und nun auch abspeichern. Diese Änderung ist zu machen, wenn der FSx nicht läuft ! -
    cu Juergen

    moin moin,
    zu blöd .... habe ein Fehler gemacht und mein gesamter schon fertig geschriebener Text ist "futsch" ... also neu schreiben (nur heute nicht mehr).


    Soviel aber jetzt noch:
    Die Mission konnte nicht in einer ZIP-Datei hochgeladen werden; also habe ich zwei ZIP-Dateien erstellt und hochgeladen. Links dorthin nachfolgend.


    1. Hauptteil (EDDW to EDDH-Emma-Teil1.zip) link: http://www.fileuploadx.de/196228
    2. restliche sound-files (EDDW to EDDH-Emma-sound.zip) link: http://www.fileuploadx.de/904073


    EDDW to EDDH-Emma wird im Verzeichnis "Missions" oder einem beliebigen Unterordner eingefügt. Die sound-files im 2ten ZIP-file dann mit in den sound-Ordner dieser Mission bringen.


    Weitere Beschreibung/Ergänzung später hier.


    Nachtrag:
    Diese Mission beginnt also am Bremer Flughafen , mit einer Standard Boeing B737 und am Gate ... mit abgestellten Triebwerken. Wir haben 131
    Passagiere an Bord und warten auf die "Freigabe zum Start der Mission". Diese Freigabe wird mit dem Setzen der FLAPS geregelt.


    Ueberblick
    Voraussichtlich benoetigte Zeit: 45 bis 50 Minuten
    Aircraft: Boeing B737 (auch aenderbar)
    Aussicht: Sichere Landung auf dem Hamburger Airport (HAM), Runway 23 bei Starkwind aus 300 Grad; mit starken Boeen ist zu rechnen


    Flugstrecke: grob/ Abflug Rwy27 ueber DW271, WSR und LBE, DH060 (und DH065) auf die Rwy23


    Besonderheiten: Alle Wegepunkte muessen korrekt und in vorgegebener Hoehe erreicht werden (nur bis zum Wegepunkt DH060). Gibt es auf dem Flug keine Rueckmeldungen mehr, hat man sicherlich den angesteuerten Wegepunkt verfehlt (sollte nicht vorkommen). Es ist aber moeglich eine Wiederholung zu versuchen. Der Jet muß auf der Piste aufsetzen und danach noch vollstaendig zum stehen gebracht werden.


    AI-Verkehr: Der normale AI-Verkehr wurde nicht unterbunden. Hier muss man sich ggf. arrangieren um nicht zu kollidieren.


    ILS-Anflug: Die Runway 23 wird wie in der Anflugkarte in einer Hoehe von 3000ft angeflogen. Die ILS-Freq. ist bereits eingestellt. Individuelle Hoehenmeldungen erfolgen auch im Endanflugteil.


    Schmankerl: Am Gate (wird markiert) in Hamburg kann der "Gate-Finger" an das Flugzeug angedockt werden. "Strg" und "J" verwenden


    Änderung der Wetterbedingungen
    Die Wetterbedingungen kann man aber selbst jederzeit einstellen; undzwar durch Austausch der Wetter-Datei (drei sind vorhanden).
    Es sind:
    - EDDWtoEDDH-Emma-ruppigesWetter.WX (ist EMMA)
    - EDDWtoEDDH-Emma_wolkig.wx
    - EDDWtoEDDH-Emma_wolkenfrei.WX


    Voreingestellt ist bewölkt mit gemäßigtem Wind.


    Änderung des Flugzeugtyps
    Auch das ist möglich, und wie das zu machen ist wird in der "LeseMich"-Datei beschrieben


    cu Juergen

    hallo Niko,
    entschuldige das ich erst nach so langer Zeit wieder antworte.


    Doch leider bin ich noch nicht dazu gekommen die Strecke erneut abzufliegen .... ich werkel an einer neuen Mission (genau genommen an zwei ! )


    Das kostet enorm viel Zeit, zumal man auch das Programm zur Erstellung der Missionen noch nicht so gut kennt *und immer mal etwas Neues ausprobiert* !


    Die beiden neuen Missionen sind der bisher bekannten Mission "Emma" einfach nachempfunden. Diese Mission hatte ich aus dem Internet down-ge-loaded .... und sie wollte einfach nicht starten. Daraufhin habe ich meinen neu erstandenen "Instant Mission Maker" hergenommen und einen Flug ebenfalls von Muenchen nach Hamburg ... und einen von Bremen nach Hamburg erstellt.


    EMMA war 2008 ein mächtiger Sturm der zeitgleich zur Landung einer Airbus Lufthansa-Maschine um Hamburg herum tobte. Ich habe die gleiche Wetter-Datei verwendet wie in der Orig.-EMMA-Mission. Dabei gibt es auf dem Flug (Bremen-Hamburg) Sturmspitzen von teilweise ueber 90kts. Im Landeanflug sind die Boen nicht so stark; trotzdem wird vom Piloten so einiges abverlangt.
    Detailiertere Angaben folgen spaeter auch noch ... wenn Interesse an diesen Missionen besteht.


    Meine Idee ist es auch einen kurzen Flug von Bremen nach Hamburg - bei deutlich besserem Wetter - zu machen; sozusagen zur "Eingewoehnung".
    Alle Flüge sind natuerlich mit Sprachausgabe und verlangen auch Aktionen vom Piloten, die es auszufuehren gilt. Wird das nicht so durchgefuehrt (oder zu spaet) dann erreicht man seinen Ziel-Flughafen eben nicht. Man kann aber eine verpassten Wegepunkt erneut anfliegen ... der "Knackpunkt" ist aber, Mit dem vorhandenen Treibstoff muss man auskommen.


    Soviel für jetzt


    Gruß Juergen

    hallo Niko,
    schön das Du es versucht hast bis zum Schluss "durchzukommen" ...


    In jedem Fall muessen alle Wegepunkte erreicht werden; undzwar in der richtigen Flughöhe ... und das wird immer auch opotisch zum Text in der Kompassrose (oben links im Fenster) gezeigt. Doch aufgepasst, so wie im Bild (overview.htm-Datei) gezeigt muss der Flugplatz auch angeflogen werden. Im Kurvenbereich gibt es wieder Markierungspunkte die den Kurvenweg markieren (der relativ eng ist), um danach dann auch die Landebahn ( Rwy28 ) gut zu erreichen.


    Wenn Du einen ILS-Anflug machst ... musst Du -- wenn Du auf den Landekurs einschwenkst -- noch unterhalb des Gleitpfades sein, dann aber rechtzeitig den APP-Knopf des Autopiloten setzen und die üblichen anderen Prozeduren durchführen. Aber, ein ILS-Anflug muss nicht gemacht werden ... auch ein visueller Anflug wird akzeptiert. Entscheidend für einen richtigen Abschluss ist dann aber der vollständige Stillstand noch auf der Runway 28 (eine Ansage erfolgt dann, dass die Parkposition erreicht werden muss !).


    Ich hoffe nichts vergessen zu haben. Schaue auch immer mal wieder in das "Kniebrett" ... dort werden alle Meldungen gelistet. Somit auch eine gute Kontrolle ob alle Wegepunkte/Anweisungen erreicht/befolgt wurden.


    Viel Spaß nun
    Gruß Jürgen

    moin,
    habe mich mal weiter "ausgetobt" .... und eine weitere Mission erstellt. Auch diese kann down-ge-loaded werden.


    link: http://www.uploadarea.de/uploa…yt44xtn4ctgls1qqkngp.html


    Diese Mission ist für etwas fortgeschrittene Anfänger gedacht. Es geht um einen Flug auf vorgegebener Route zwischen zwei Malediven-Inseln; also genauer zwischen Male Int. (VRMM) und dem Airport GAN (VRMG) auf GAN Iceland. Voreingestellt ist wieder eine B737-800. Aber auch andere Flugzeuge sind verwendbar .... wie das zu machen ist, wird kurz in der overview.htm ("Übersicht") beschrieben.
    Den ganzen Flug über wird man durch eine syntetische Stimme begleitet (in engl. Sprache / gibt Anweisungen für Flughöhe, Richtung und Geschwindigkeit).


    Geschätzte
    Zeit:
    -
    90 Minuten



    Luftfahrzeug:
    - Boeing 737-800 Paint6 (Standard-Flzg) *



    Start:
    - Starten Sie von der Runway 36 in Male Int. (VRMM)


    Ziel:
    - Landen Sie sicher auf einer anderen Malediven-Insel, Airport GAN (VRMG)

    Der Anflug:
    - ab IKULU mit Hdg 156,
    etwa 19NM fliegen. Dieser Punkt ist markiert. Ab diesem Punkt geht es in
    einer relativ scharfen Rechtskurve auf die Landebahn 28 zu. Man hat
    dann noch etwa 9NM (Hdg 283).Es ist ein visueller ANflug denn die Runway hat keit ILS.


    --------------!! denkt auch mal an eine Rückmeldung bitte !! -------------------
    viel Spaß wünscht


    Jürgen, DL3FY




    hallo liebe FSx-Freunde,
    ich habe mal eine kleine "Mission" mit dem Prg. "Instant Mission Maker" erstellt, und für Euch bereitgestellt.


    Diese kann nun innerhalb von 90Tagen hier > http://www.uploadarea.de/uploa…xy5h82fd6e5ojgpvdrwz.html


    heruntergeladen werden (etwa 23MB groß).


    Der download bringt eine ZIP-Datei, die ganz wie üblich entzippt werden muß. Anweisungen dazu gibt es in der mitgelieferten "LeseMich"-Datei (innerhalb der ZIP).


    Diese Mission heißt " IFRMuenchen-Manching AB "; ist also ein Flug von Muenchen nach Manching. Vorgegeben ist eine Boeing B737-800, mit der über 2 Wegepunkte (die unbedingt korrekt überflogen werden müssen) .... um dann per Sprachanweisung zum Zielflughafen (Manching) zu kommen.


    Viel Spaß damit .... und berichtet mal wie die bei Euch "ankommt" (gefällt oder nicht) :D


    cu Juergen

    hallo,

    Quote

    nachdem man nun endlich wieder raus kann und echt fliegen, fällt mir wieder auf wie weit mein Sim doch weg ist von der Realität, vielleicht kann man das aber auch einstellen und ich versteh ich nur nicht,......

    - der SIM bildet ein Modell sehr gut ab .... daran liegt es sicherlich nicht.
    - ich denke Du hast Dein reales Modell (Raptor E720) zu "stabil" eingestellt bei paddellosem Rotorbetrieb
    - womöglich wurde auch noch die Hauptrotordrehzahl und kollektiv pitch heruntergesetzt (für den Anfängerbetrieb)
    - ggf. könnte auch eine eigene zusammengestellte Elektronik mit dafür verantwortlich sein, dass der Heli sich so "müde" ... und nicht so agil verhält.


    Versuche doch einmal einen Henseleit-Heli zum Vergleich heranzuziehen ...


    Laut der Werbung sollte der "Raptor E720 G4 Flybarless" blitzschnell und agil sein. Das scheint mir bei Deinem Heli aber nicht so zu sein; deswegen meine Vermutung mit der "schlappen/trägen Einstellung". Die Vergleiche wirst aber ja sicher jeweils mit "Windstille" gemacht haben oder ?


    cu Juergen

    moin,
    nachdem ich den download gemacht hatte (der erste Versuch vorgestern klappte nicht) ... habe ich nun erst einmal keine Fehlermeldung beim download und Installation erhalten.


    Jedoch nach dem Startversuch (Games for Windows Marketplaces) soll ich nun auch noch den "Windows Live ID"-Anmeldeassistenten downloaden. Ein kleines Fenster meldete, ob aktualisiert werden soll ... was ich auch zuließ. So gelangte ich zu einer MS-download-Seite. Hier wurde allerdings diese Software nur für Window7 bereitgestellt. Da ich nun aber XP verwende, bin ich nun kein Stück weitergekommen.
    Stattdessen habe ich mal gegoogled ... und bin auf diesen Bericht gestoßen.


    http://www.chip.de/news/Micros…ers-startet_53155784.html


    Interessant ist der letzte Teil (mit "CHIP Online meint:")


    .... :D meine Erwartungen waren wohl zu hoch :D


    cu Juergen


    moin miteinander,

    Quote

    hatte schon mal auf deine privat mail geschrieben; is offenbar nicht angekommen

    wahrscheinlich ist es so / hätte bestimmt auch geantwortet ! Hoffentlich bist Du bald wieder OK ... das wünsche ich Dir ... guten Rutsch in's neue Jahr (an Alle).


    So .... heute durfte mein schon länger fertiggestelltes Modell (Skyraider mit 1,6mSpannweite) auch in die Luft. Erstflug ist prima verlaufen / siehe Bericht im Nachbarforum (link nachfolgend)


    http://www.rclineforum.de/foru…-skyraider-1600mm/Seite_3


    cu Jürgen

    hallo Hias,
    erst einmal frohe Weihnachten


    Soweit ich weiß kann man ein online-update erst ab der V5.05.x machen ... und erhält dann (und nur auf diesem Weg) ein update des Programm's, neue Modelle und neuen Landschaften !


    Die neuen Modelle aber werden sicherlich auch mit Reflex-Versionen unterhalb V5.03 laufen (mit ggf. Einschränkungen/man muss es probieren). Bei den Landschaften, so glaube ich, wird es wohl eher nicht klappen.


    cu Jürgen

    moin Dani,

    Quote

    Leider kann ich das Gas nicht richtig kalibrieren. Entweder habe ich Vollgas oder Leerlauf, es wechselt bei 50%.

    ist denn der Phönix auf den Senderkanal 3 (für Gas) eingestellt ?
    Viel Erfolg und frohe Weihnachten
    cu Jürgen

    moin,
    nun habe ich ein geschenktes und inzwischen repariertes Modell in meiner Sammlung aufgenommen :D
    Es ist eine SU-47/Berkut mit 2x 55mm EDF-Antrieb (siehe Bildchen als Anhang)


    Dazu gibt es auch ein kleines Video vom Erstflug ... den ein Vereinskamerad gemacht hat (damit ich das Video machen konnte !-


    hier der link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=hHhwODQqVaw&feature=youtu.be


    Nachtrag: Details über das Modell und die bisherigen Fragen siehe im Nachbar-Forum:
    http://www.rclineforum.de/foru…47-berkut-mit-2x55mm-edf/


    cu und frohe Weihnachten, Jürgen

    moin L.K.,
    für welchen Simulator nun ?
    Bei der Aufzählung erwähnst Du das garnicht (aus gutem Grund ? ).


    Ich vermute mal, dass Du einen Simulator (z.B. den AFPD oder Anderen) anschließen/nutzen möchtest, der einen "dongle" vorraussetzt; das funktioniert aber NICHT mit einem USB-Interface !

    Zur Info:
    Der Reflex XTR - dongle (z.B.) wird im Betriebssystem (Systemsteuerung/Gamecontroler)...
    . garnicht gemeldet und trotzdem funktioniert er. Der einzige Hinweis in diesem Fall ist die akustische Meldung beim "an-und abstecken" des USB-dongle.


    cu Jürgen


    moin,

    Quote

    ich versuche krampfhaft meine neue Graupner MX12 (HoTT) (ArtNr: 33112) mit Phoenix zum laufen zu kriegen.
    Habe folgendes Kabel:
    E:1123" wcf_href=http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180748602421&ssPageName=ADME:L:OC:DE:1123>e-baylink

    ... ja ja, er erinnert sich nicht einmal mehr an sein ursprüngliches Problem .... :D


    Dieser SIM erfordert aber den "dongle" .... den Du ja offensichtlich NICHT hast ... somit kann das auch mit irgendwelchen anderen Kabeln bzw. Adaptern auch nicht funktionieren ... verstehst Du es nun ?

    Quote

    1. Funktioniert Phoenix sehr wohl auch ohne Hardware-Dongle, und sogar mit stinknormalen Joysticks - es gibt dafür Emulatoren... das ist aber hier nicht das Thema.

    ... und DAS wäre illegal ! Kaufe den Original-Phönix und es wird dann auch funktionieren wie es soll. :D


    cu Jürgen