Beiträge von skyflyer1959

    Hallo Jürgen,


    es sind die beiden Werte direkt über der rigid Zeile


    ...



    MaxForce = 350 maximale Haltekraft
    MaxTorque = 190 maximales Biegemoment
    Rigid = 0


    ...


    setzt mal beide werte etwas höher , damit kann man genau die kraft und das Biegemoment bestimmen, bei der der joint bricht.

    für heute hab ich erst mal feierabend gemacht,


    ich denke in den nächsten tagen ist er zum testen fertig....


    mit der hughes kann man vorzüglich online den grossen hubischein machen, er gilt dann auch für alle im netzt verfügbaren simhelis.... :D :D

    Ich hab ihn schon auf 100 cm Rotordurchmesser geändert, damit packt er die 3 kilo wesentlich besser


    jetzt noch ein paar Einstellungen.....


    vielleicht hilft ja der grosse Bruder etwas mit.... :D :D


    Hi Tom,


    dank deiner Bilder hab ich den Miniboy modelliert, allerdings weiss ich nicht ob die Flugeigenschaften dem Original nahe kommen.


    fliegst du ihn eigentlich mit Gasvorwahl, oder Gas und Pitch gemischt, so wie es früher mal war..?


    hier mal ein Bildchen vom kleinen Boy....


    also dat Dingen fliegt....... :D :D



    du musst nur in der tmg den hier unten rot markierten Bereich löschen




    Append tmgeometricobject Propeller
    cd Propeller/
    Geometry( "aircraft/Experiment/Experiment.obj", "Propeller" )


    Shiny = 1.00


    Append tmgeometricobject Propeller01
    cd Propeller01/
    Geometry( "aircraft/Experiment/Experiment.obj", "Propeller01" )


    Shiny =1.00
    cd ../


    Append tmgeometricobject Blade1
    cd Blade1/
    Geometry( "aircraft/Experiment/Experiment.obj", "Blade1" )


    Shiny = 0.20
    cd ../


    Append tmgeometricobject Blade2
    cd Blade2/
    Geometry( "aircraft/Experiment/Experiment.obj", "Blade2" )


    Shiny = 0.20
    cd ../


    cd ../


    der Propeller darf nur ein Hauptobjekt und die Blades enthalten.

    Hallo Jungs,


    habt ihr euch schon mal diesen Abschnitt in der TMD datei etwas genauer angeschaut?


    hier bietet AFPD einige interessante Mixer an, die Modellspezifisch eingestellt werden können.


    cd Receiver/


    X = tmvector4r( 1.0000, 0.0000, 0.0000, 0 )
    Y = tmvector4r( 0.0000, 1.0000, 0.0000, 0 )
    Z = tmvector4r( 0.0000, 0.0000, 1.0000, 0 )
    R = tmvector4r( 0.0000, 0.0000, 0.0000, 1 )
    Mass = 0
    RangeMassMax = 0
    RangeMassMin = 0
    Inertia = { 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000, 0.0000 }
    Kn = 1000
    Dn = 20
    Dv = 5
    Dbxy = 1
    VTailMixElevator = 0.77
    VTailMixRudder = 0.42
    MixButterflyAileron = 0
    MixButterflyFlap = 0
    MixButterflyElevator = 0
    MixPowerElevator = 0
    MixAileronFlap = 0
    MixFlapReduction = 1
    cd ../


    Die rot markierten Zeilen sind die Mischer die man einstellen kann. :thumbsup: :thumbsup:


    damit lässt sich schon einiges realisieren.

    Ich bin sprachlos! :D Saubere Sache!!! Und sogar mit Schwiizerchrüüzli !!! :crazy:
    Und wie kommt der jetzt in meinen Simulator? :rolleyes:
    Hab's schon probiert, aber ich krieg den MVVS nicht durch den USB Port! :cursing:


    Gruss Campa


    Hi Campa,


    das liegt vermutlich daran, dass dieser hier...http://www.rc-sim.de/wbb3/inde…31be1b375eb38bfcb768bf388




    einen Saito Boxer mit 50 ccm eingebaut hat.




    aber ich denke sobald der Fliege ganz fertig ist bekommen wir ihn schon durch die Leitungen...... :D

    Jep,


    den gibts schon,


    auch in Zitronenfaltergelb.....


    so etwa.......... :thumbsup:

    Mein Adler hat einen neuen Freund bekommen,


    es sind allerdings recht unterschiedliche Kollegen ;)


    man traf sich in Fischen um die herrliche (Dank an unseren kleinen Künstler) Alpenlandschaft zu geniessen



    und flog dann gemeinsam in die Normandie....


    Hier zeigte der Seevogel dem Alpenadler wie es an der französischen Küste fliegerisch abgeht....



    Hallo miteinander,


    jetzt hab ich es doch noch geschafft, meinem Adler das Schwingenfliegen bei zu bringen....
    zur Zeit zieht er seine Kreise vor allem an der Teck, einem unserer beliebtesten Hangflugreviere hier an der schwäbischen Alb.


    Eine beta-Version der Scenery Hörnle für den AFPD gibt es


    hier http://www.file-upload.net/dow…2173136/hoernle1.rar.html


    alles in den Ordner scenery entpacken


    Es sind nicht alle Hindernisse ausmodelliert, aber zum genüsslichen Hangfliegen reicht es alle mal...


    der Adler befindet sich noch in der Testphase und wird gerade von Hans Wonner auf Herz und Nieren untersucht....

    Hi Joachim,


    das mit den Joints dachte ich auch erst,
    aber warun sollte das mit der Typnummer
    zusammen hängen? ?( :D


    hi nico, ich wusste auch nicht dass es offensichtlich mit der type nummer zusammenhängt, aber wenn ein flieger im AFPD "explodiert" sind eigentlich immer die joints schuld, desshalb hab ich dort gesucht und gefunden.


    Joachim,
    bitte, was ist das für eine Landschaft in der der Fafnir liegt?
    Könnte ich die auch... bite bitte ;)
    Gruss Jürgen


    hallo jürgen,
    das ist ein panorama von der teck, der buckel heisst hörnle und ist hier ein beliebtes modellrevier.
    Ich hab das im letzten jahr mal fotografiert, bin allerdings mit dem modellieren der crashobjekte noch nicht fertig,
    wenn ichs hab, schick ich die mal ne vorabversion.

    Hallo Ihr beiden,
    der Fafnir funktioniert auch mit type 20 als Segler,
    die joints waren der Grund für das explodiern
    Ich habe Hartmut und Hans eine tmd mit den notwendigen Änderungen geschickt, wenn er dann noch versteckte Räder oder eine Kufe einbaut, wird das ein schnuckeliges Seglermodell.


    Grüsse von der Teck....