Posts by Lucie

    Servus,


    bin gerade dabei eine .tmd für einen Flieger zu schreiben (AFPD).
    Da ich die .tmd aber nicht einfach kopieren möchte und nur die joints ändern, sondern komplett selber schreiben möchte, bräuchte ich eine .tmd mit Erleuterungen.
    Gibt es soetwas im Net?
    Ich meine soetwas wie Klick
    Auf dieser Seite ist allerdings einiges nicht erklärt, z.B. was heißt das Kn, Dn bzw. Dv in den Objekten?
    Oder zum Beispiel:

    Quote

    cd JointFuselageRightStabilizer/
    X = tmvector4r( 1.0000, 0.0000, 0.0000, 0 )
    Y = tmvector4r( 0.0000, 1.0000, 0.0000, 0 )
    Z = tmvector4r( 0.0000, 0.0000, 1.0000, 0 )
    R = tmvector4r( -1.3000, 0.0000, 0.0800, 1 )

    Ok, die letzte Reihe sind die Joints, aber was machen die anderen 3 Reihen da? :blackeye:


    Würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könnt. 8o

    Abend oder besser Gute Nacht 8) ,


    hab bis grade noch etwas dran gearbeitet.
    Hab ihn jetzt auch testweise im AFPD gehabt (ohne Flugeigenschaften) um zu sehn, wie er dort so aussieht. War auch zuerst ein Rückschlag, da es ordentlich Schattenprobleme gab :blackeye:
    Nach ner Weile hatte ich das dann im Griff :thumbup:
    Danach habe ich noch verändert:
    - Textur der Cowling
    - Textur der Fläche
    - Left- und Rightstabilizer transparent gemacht


    In dem AFPD Screenshot fehlen diese Sachen noch, aber im andern screeni könnt ihrs euch mal anschaun.

    Hallo Klaus,


    ok, dann werde ich das mit den Auklebern erstmal so im afpd testen und wenns nicht gut aussieht, dann mach ich sie als extra-objekte.
    Zu der Textur: Ich habe bereits 1024x1024 und die schrift ist glaube ich zumindest nur so grobpixelig, weil ich den Screenshot im Photoshop auf die doppelte Größe skaliert hab, da euch ja ansonsten die Bilder zu klein sind :phatgrin:
    Außerdem bin ich in meta in der Option Ansicht auf GL-Rendering gewesen. Dort sind die Texturen immer holpriger als bei D3D.
    Jedoch habe ich das Problem, wenn ich auf D3D gehe, funktionieren durchsichtige Texturen nicht! :huh:

    Tag,


    habe noch etwas an der Fläche gearbeitet und sie mit dem restlichen Togo in eine .mqo gebracht.
    Hauptsächlich habe ich die Texturen der Fläche bearbeitet.
    Die restlichen orangenen Teile sind noch im alten orange-Ton, aber das werde ich ändern (orange-ton auf den Leitwerken soll wie bei der Fläche aussehen).


    P.S: Kann man eigentlich auch die Aukleber nicht transparent machen, aber die Folie worauf sie sind schon? Dann bräuchte ich ein extra Objekt für den Aukleber oder?
    (so, dass es auch im AFPD angezeigt wird)

    N'abend,


    Quote

    Trennzeichen in der Systemsteuerung

    Exakt daran lags :thumbsup: Wäre ich glaub ich nie draufgekommen, aber jetzt erinnere ich mich ganz vage daran, dass ich das für irgeindein Programm mal geändert hatte :hi:
    Na egal, Problem gelöst 8) Dankeschön! :cookie:

    Hallo,


    hab eine kleine Frage an die Meta-Spezies.
    Wenn ich Punkte, die nahe beeiander liegen, automatisch zusammenfügen möchte, verwende ich die Funktion Object--> Join closed Vertices
    Soweit so gut.
    Jetzt habe ich aber Punkte, welche ~0,2 außeinanderliegen, aber unter "Closed distance" kann ich nur 0.00 oder 0.50 eingeben!!!
    Ist es möglich, auch auf irgendeine Weise 0.2 oder 0.3 einzugeben? Wenn ich nämlich 0.2 eingebe, springt er automatich auf 0.00!


    (Ja ich weiß, dass man es auch manuell mit Strg+J machen kann, aber es geht hier um ein paar hundert Punkte :crazy: )

    Abend,


    also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, besteht eine quadratische Planare aus 2 Polygonen oder? :crazy:
    Mein Meta zeigt bei solch einer Planare an: 1 Faces, 4 Vertices, 0 Dreiecke und 1 Viereck
    Nun müsste man doch das Viereck mit zwei multiplzieren, da es ja aus 2 Dreiecken besteht, um auf die wirkliche Polygonzahl zu kommen --> 2 Polygone


    Hmm......ich hoffe das stimmt jetzt so :wacko:


    Edit:
    Jetzt wäre ich ganz froh, wenn mir noch jemand etwas genaueres über das von Klaus beschriebene Polygoneglätten sagt, denn ich habe davon noch nichts gelesen:

    Quote

    Dein Flügel sieht gut aus, achte nur noch darauf, dass Du dann später die entsprechenden Polygongruppen zusammen geglättet hast, alle wo eben eine gerundete zusammenhängende Oberfläche haben. Wo Du das in Meta einstellst weiß ich aber nicht mehr...

    Danke Klaus.
    Sehe ich das dann richtig, dass ich 778 Polygone (Dreiecke) + 1752*2 (Vierecke bestehen aus 2 Dreiecken) = 4.282 Polygone
    Uhhhh, doch ne ganze Menge ;) Aber ist ja auch kein massiver Flügel :phatgrin:
    Also das mit den Polygongruppen kann mir vielleicht noch jemand genauer erklären? Habe davon bisher noch nichts gelesen.

    JUHUHUUUUUUUUUUUUUUUUUUU!!!!!
    Fast fertig mit der Fläche!!! (Aufkleber fehlen noch, Holzmaßerung fehlt noch und paar Kleinigkeiten müssen noch verbessert werden!)
    Es gibt natürlich extra nen Screeni für euch als Dankeschön :thumbsup:
    Bin gespannt auf eure Rückmeldung!
    Ich liege jetzt bei 2000 Vertices, 2530 Faces (778 Dreiecke und 1752 Vierecke).
    Welcher ist denn jetzt der entscheidende Wert? Na auf jeden Fall bin ich weiter unter 4000 und das bei einem bespannten Flügel :phatgrin:

    So, ich hänge jetzt am nächsten Problem, wenn auch ein recht kleines.
    Wenn ich Punkte, die ganz dicht beeinander liegen, aber nicht direkt aufeinander automatisch zusammenfügen möchte, verwende ich die Funktion "Geschlossene Flächen verbinden".
    Funktioniert auch ganz gut, jedoch wenn ich einen Abstand kleiner als 0,5 eingeben möchte (0,1) dann springt der direkt auf den Wert 0 ! Somit werden diese Punkte nicht zusammengefügt!
    Aber ich möchte auch noch die Punkte mit einem Abstand von 0,1 automatisch zusammenfügen! Geht das?
    (Mit Strg+J ist das etwas aufwendig bei vielen Punkten) :wacko:

    N'abend,


    so ich weiß jetzt warum Meta das macht ;) Hab ausversehen beide Flächen ausgewählt gehabt und dann extrudiert, denn dann werden beide Flächen um x von einander Weg extrudiert. In der Mitte entsteht dann solch eine Polygonreihe.


    Ich habe mich dazu entschlossen, die komplette Fläche neu zu machen und bin nahezu fertig. Vielleicht schaffe ich es bis heute abend noch. ;)

    Servus,


    Zum Randbogen:
    hab jetzt das ganze am Togo Randbogen versucht.
    Hat eigentlich auch ganz ordentlich geklappt, aber beim extrudieren macht meta noch eine reihe punkte zwischen die die Fläche (siehe Bild). Warum eigentlich?
    Bei meinem Testrandbogen war das nicht der Fall und eigentlich ist diese Polygonreihe ja auch nicht nötig! Habe sie nun manuell entfernt, wundert mich aber trotzdem, warum Meta soetwas macht. :?:

    Ansonsten scheine ich jetzt mit 120 Polygonen für den kompletten Ranbdogen hinzukommen. Allerdings werde ich noch welche brauchen, um ihn an das Flächenprofil anzupassen.
    Meint ihr dieser Wert ist in Ordnung?


    Edit: Mit angleichen liege ich nun bei 192 Polygonen! --> Fertiger Randbogen


    Zu den Rippen:
    Meint ihr, es wäre sinnvoll die Rippen der Länge nach zu durchschneiden und die Rippen geringfügig dicker zu machen in der Mitte? Lohnen sich die Polygone dafür?

    Hi,


    ja genau so! Nur dass es bei mir abgerundete Dreiecke anstatt von Kreisen sein sollen.
    Bei dir ists ja relativ eckig (die Löcher) und deswegen machbar, aber bei mir sind die Abrundungen der Dreiecke relativ klein.
    Hast du mit faces die Flächen von Hand "gebaut" oder irgendeinen anderen Trick benutzt?


    Hab noch einen Screenshot von einem meiner Versuche angehängt!Das war allerdings einer von den ganz komischen Versuchen! Ich habe ein 2D Quadrat hinzugefügt und dann so herausgeschnitten, dass es passt (die Löcher und aussen Punkte verschoben). Dann habe ich die komplette Fläche extrudiert. Das komische war, dass ich trotzdem auf der Unterseite einzelne Punkte hatte----> ich hab sie mit faces gefüllt
    Dann gabs allerdings das nächste Problem: Wenn ich von oben-seitlich draufgeschaut habe auf den Randbogen war alles ok! Wenn ich aber von unten-seitlich auf den Randbogen draufgeschaut habe, sah es so aus, als würden in den Löchern wieder keine Flächen sein, obwohl wenn man von oben geschaut hat, welche da sind!!!
    ----> Ich habe mich von der Idee mit Quadrat und extrudieren verabschiedet und bin zum Quader rausschneiden übergegangen. Probleme habe ich ja bereits beschrieben.

    Ja, so einen Randbogen bekomme ich auch hin. Was mir aber große Probleme bereitet, sind die Löcher im Randbogen vom Togo!
    Hast du da vielleicht auch einen Tipp?

    Abend,


    so, eigentlich wollte ich Fotos von der fertigen Fläche posten. Doch am Randbogen beiße ich mir die Zähne aus!
    Wie macht ihr den?
    Ich hab einen eckigen Quader genommen und Löcher in ihn reingeschnitten, so wie beim Robbe Togo Randbogen. Das dumme an dieser Sache ist aber, der Randbogen hat 541 Polygone und die Stücke, die ich ausgeschnitten habe, müsste ich nun mit faces wieder an den Seiten stopfen. Das ist aber eine hammerarbeit und sehr schwierig, da die Polygone teilweise sehr dicht beeiander liegen. :blackeye:
    Wie stellt ihr denn solch einen Randbogen her?

    Mahlzeit,


    da schlummern ja wahre Schätze bei euch ;)


    bimbambum
    Ja, das mit der Folie weiß ich wie's geht. Trotzdem danke.
    Das möchte ich aber erst ganz am ende ändern, da es mir ansonsten zu unübersichtlich wird.