Posts by SchlesiM

    Hallo,


    so sehe ich das auch. Die wenigsten vorkonfigurierten Modelle entsprechen auf Anhieb den eigenen Vorstellungen bzw. dem Flugverhalten des eigenen Modells. Wie auch? Auch in echt weichen die Verhalten je nach Ausstattung und Einstellung ja erheblich ab. Also betrachte ich jedes Modell erst einmal nur als Vorlage.


    Das ist einer der Gründe, warum mir hier Phoenix so gut gefällt. Da kann man frei wählbare Parameter so einblenden, daß man diese während des Flugs anpassen kann. Das hat den Vorteil, daß man seine eigene Variante sehr schön anpassen und so lange "einfliegen" kann, bis es paßt. Das habe ich in dieser komfortablen Art und Weise noch bei keinem anderen Simulator gesehen. Im Gegenteil: beim Reflex nervt es mich immer, daß ich für den Menüzugriff vom Vollbildmodus in den Fenstermodus, und von dort aus dann in die Konfigurationsmenüs wechseln muß, was (zumindest bei meinem Rechner) einfach immer eine unschöne Verzögerung bedeutet. Wäre toll, wenn man hier Menüs auch im Vollbildmodus verwenden, und diese während des Flugs schneller erreichen könnte. Zumindest bis Version 5.03 geht das nicht. Ich weiß aber nicht, wie das bei der aktuellen Version aussieht.


    Dieser schnelle Zugriff auf die Konfiguration hat für mich noch eine andere Bedeutung, die ich bei Simulatoren mindestens genauso schätze, wie die halbwegs realistische Sim eines bestimmten Modells: ich sehe einen der großen Nutzen zusätzlich darin, absichtlich extreme und vielfältige Einstellungsvarianten desselben Modells durchzutesten. Zum einen ist das sehr lehrreich bzgl. der Zusammenhänge, und läßt in der Theorie bereits "was wäre wenn"-Setups zu, die man in der Praxis ggf. dann in ähnlicher Weise übernimmt (diesmal also praktisch mal umgekehrt). Zum anderen finde ich, daß der Trainingseffekt auch sehr hoch ist, wenn sich ein Modell eben mal sehr unterschiedlich verhält. Wenn man dann nämlich mit jeder dieser Setup-Varianten zurecht kommt, dann klappt's auch in echt spürbar besser.


    BTW: Higgy hat natürlich Recht. Nur auf veraltete/fehlende Berichte hinzuweisen, ist schon billig. War auch nicht meine Absicht, das zu kritisieren, ich wollte nur darauf hinweisen, daß der dort gezogene Vergleich eben nicht mehr sehr aussagefähig ist. Meine Zeit ist leider sehr beschränkt, aber wenn Interesse besteht, dann würde ich mich tatsächlich mal daran machen, einen aktuellen Phoenix-Bericht zu verfassen. Aber eben nur, wenn das wirklich interessiert, weil ich den Eindruck habe, daß man sich hier doch schon sehr stark auf Reflex und AFPD "eingeschossen" hat.


    Viele Grüße
    Mario

    Hallo,


    meiner Meinung nach hilft der Verweis auf die Abschlußberichte nicht wirklich, weil dort eine uralte Version des Phoenix verglichen wird. Tatsache ist, daß hier im Forum primär AFPD- und Reflex-User vertreten sind. Daher ist natürlich nur über diese beiden Sims viel zu lesen. Aber beim Phoenix hat sich seit der im Bericht getesteten Version unheimlich viel getan. Insofern "hinkt" der dort gezogene Vergleich mittlerweile eindeutig.


    Ich hatte bereits den AFPD (verkauft, weil m.E. für Helis nicht so realistisch), und fliege sowohl mit dem Reflex (5.03), als auch mit dem Phoenix (neueste Version). Ich persönlich mag für Helis den Phoenix lieber, und finde das Flugverhalten (speziell für die Align-Modelle) bereits ohne viel Anpassungen relativ (!) realistisch. Soweit ein Sim eben überhaupt realistisch im eigentlichen Sinne sein kann. Aber diese Diskusson ist auch schon 1 Mio mal geführt worden.


    Viele Grüße
    Mario

    Hallo liebe Reflex-Gemeinde,


    da ja (hoffentlich) bald wieder die Saison anfängt, möchte ich wieder "meine Finger warmmachen". Dazu setze ich bisher Phoenix und Reflex ein. Reflex allerdings in der alten Version 5.03. Daher meine Frage: würdet Ihr aus Euren Erfahrungen sagen, daß sich hier ein Update auf die 5.05 lohnt? Oder sind da nur marginale Verbesserungen enthalten? Auf Online-Fähigkeit/Gruppenfliegen lege ich keinen so große Wert (habe hier ne besch.... Anbindung), aber realistisches Fluggefühl und "Feeling" (Sound etc.) zählen bei mir schon etwas. Bietet das Update da so viel, daß man dafür so viel Geld ausgeben kann, wie ja immerhin ein neuer Phoenix Sim neu kostet?


    Für ein paar Feedbacks wäre ich Euch sehr dankbar.


    Viele Grüße
    Mario

    Hallo Michael,


    nachdem Dir "finde es doch selbst heraus" wahrscheinlich nicht sooo viel hilft, von mir einfach mal Folgendes: ich habe hier sowohl den Reflex, als auch den Phoenix im Einsatz. Aerofly Pro hatte ich auch mal, aber zwischenzeitlich verkauft.


    Mir persönlich gefällt mittlerweile der Phoenix am besten: besser zu bedienen (beim Reflex stört mich z.B. die permanente Umschalterei zwischen Vollbild- und Fenstermodus, wenn man etwas einstellen möchte; beim Phoenix besteht z.B. die Möglichkeit, bestimmte Parameter per Schieber während des Flugs anzupassen), schönere Grafik (auch "eye candy" wie Wassereffekte, und trotzdem sehr wenig anspruchsvoll, was die notwendige Hardware anbelangt), v.a. die Align-Helis sind sehr realistisch simuliert, besserer Sound (z.B. Blattschlagen und Crash, was das "Feeling" eben einfach realisitischer macht).


    Und (wurde ja schon gesagt): ich finde (mittlerweile) die Update- und Info-Politik deutlich besser. Ich habe beim Reflex noch die Version 5.03 (also das alte Interface). Wollte eigentlich auf das neue Interface aktualisieren, hatte zwischenzeitlich schon die Befürchtung, daß es Reflex bald nicht mehr geben wird.


    Obwohl der aktuelle Phoenix sich mit den anderen Sims mittlerweile absolut messen kann, merkt man bei dem Hersteller trotzdem, daß man sich einfach weiter entwickeln möchte. Das sieht nicht bei allen Anbietern so aus. Deswegen würde ich "aus dem Bauch heraus" sagen, daß man hier eher in die Zukunft investiert. Leider waren auch meine bisherigen Erfahrungen mit Direkt-Kontakt zu den Reflex-Leuten auf Messen nicht unbedingt von extremer Kundenorientierung geprägt.


    Aber wo Licht ist, ist natürlich auch Schatten: bislang gibt es für den Phoenix noch keine freien User-Modelle (nur alternative Hauben-Designs). Angeblich bereitet der Hersteller aber ein großes Update vor. Ich möchte wetten, daß sich danach etwas in die Richtung tut...


    Viele Grüße
    Mario


    PS: jede Meinung ist natürlich schon per Definition subjektiv. Am besten wäre es daher, Du könntest die Sims mal bei Bekannten (oder in einem Laden) live testen.

    Hallo,


    ich hatte schon des AFPD (mittlerweile verkauft), habe noch den Reflex (5.03) und den Phoenix. Fliege allerdings nur Helis. Und da finde ich den Phoenix (1.05) mit Abstand besser, als die anderen Sims. Grafik, Sound, Flugverhalten, Menüsteuerung, Features (z.B. in-flight-Parametrisierung), Landschaften, Peformance - alles den Tick besser, als woanders. Und dann auch noch für weniger Geld! Vor allem die Performance ist super: man kann sogar auf älteren Notebooks noch sehr gut fliegen.


    Zu Fläche kann ich allerdings nichts sagen. Und: es gibt keine frei verfügbaren Modelle (nur Hauben-"Skins", die man auch sehr leicht selbst basteln kann). Ich bin zwischenzezeitlich vom "Jäger und Sammler" von Modellen und Sceneries aber auch dazu übergegangen, mich mit weniger zu begnügen, aber dafür Qualität zu haben.


    Für mich war auch interessant: (bis auf den 700er) ist die gesamte Align-Serie vorhanden (450, 500, 600, 600N). Und die sind alle wirklich super umgesetzt!


    Viele Grüße
    Mario

    Hallo,


    interessant. Wußte garnicht, daß es so etwas, wie ein "Reflex Sport 5.03" gab. Was war denn da der Unterschied zum "normalen" 5.03?


    Ich habe ja schon lange ein ganz anderes Dongle, weil ich (als langjähriger Reflexer) beim meinem Reflex damals per Update vom seriellen (oder war es parallel?) Interface auf die erste Version des USB-Interface gegangen bin (hellgraues Kabel mit kleiner schwarzer Kunststoff-Box).


    Gilt für dieses Interface denn der reguläre Update-Preis von 79,- Euro (hoffe ich doch mal)?


    Bislang habe ich mit dem Tausch noch gewartet, weil sich an der Reflex-Front ja schon recht lange nichts mehr tut (war wahrscheinlich ein Fehler, weil der Tausch-Preis zwischenzeitlich ja deutlich gestiegen ist). Die letzten Versionen boten also (noch) keinen echten Mehrwert, solange man nicht gleich auf den iVol wechseln möchte (wie in meinem Fall). Ich hoffe aber doch, daß sich das irgendwann mal wieder ändert.


    Viele Grüße
    Mario

    Hallo,


    ja, Flächenflug ist weder im Reflex, noch im Phoenix sehr überzeugend. Da hatte mir der AFPD besser gefallen, den ich mal hatte (mittlerweile verkauft).


    Und bei Deinen Modellen macht es wahrscheinlich tatsächlich Sinn, einen Sim zu wählen, für den es mehr freie Modelle gibt. Für den Realflight gibt es auf deren Swap-Page ja schon einiges.


    Aber Vorsicht: ich hatte auch schon den RF 3.5 und muß sagen, daß die Anforderungen an Deine Hardware schon sehr hoch sind, wenn das Ding flüssig (und mit hoher Detaildichte) laufen soll. Bezüglich der Performance liegen zwischen dem Phoenix und dem RF Welten! Beim RF 3.5 hatte ich zudem immer das seltsame Problem, daß Helis nur mit eingeschaltetem V-Sync flüssig simuliert wurden, während die Flächen nur ohne V-Sync sauber gelaufen sind. Klingt komisch, war aber definitiv so (und ich habe wirklich alles mögliche an den Darstellungs- und Grafiktreiber-Optionen versucht). Ich habe übrigens eine AXTI 1800 GTO im Einsatz (an einem Athlon 4200+ Dual Core mit 2GB Hauptspeicher).


    Viele Grüße
    Mario

    Hallo,


    also ich habe hier den Reflex XTR (5.03) und den Phoenix (1.05j) im Einsatz.


    Mir gefällt der Phoenix um Längen besser (Grafik, Performance, Bedienung, Realismus). Mithilfe des Phoenix Creator habe ich mir auch schon Sim-Modelle meines T-Rex 450 designed, die genau so aussehen, wie meine echten Hauben (werde diese demnächst auch mal hier hochladen, damit endlich mal die Phoenix-Downloads belebt werden ;)). Leider kann man aber bisher (noch) keine eigenen Modelle konstruieren (sondern nur existierende um-designen). Aber die Entwickler bringen sehr regelmäßig Neuerungen (Tools, Updates, Modelle) 'raus.


    Meine klare Empfehlung: gib dem Phoenix eine Chance. Kommt aber natürlich auch darauf an, welches Modelle Du gerne hättest. Schau Dir die bislang verfügbaren am besten mal auf deren Homepage an (die Align-Serie ist z.B: komplett verfügbar).


    Viele Grüße
    Mario

    Hallo Kollegen,


    ich habe hier noch den Reflex 5.03 mit dem alten Interface. Nachdem es an der Reflex-Front mit SW-technischen Neuerungen allerdings recht ruhig geworden ist, habe ich mir bislang ein Upgrade auf das neue iVol Interface noch gespart (sehe darin noch keinen Mehrwert).


    Trotzdem eine Frage, an diejenigen, die dieses Interface bereits im Einsatz haben: kann man das Interface im Einsatz als Joystick auch konfigurieren. Also z.B. Kanäle zuordenen und/oder Kanalschalter simulieren? Dann könnte man das Ding nämlich auch gut für den Heli-X einsetzen (womit dann der Mehrwert wieder gegeben wäre ;-) ). Ich denke da so an die Art, wie sich "bessere" USB-Adapter (wie z.B. der von mftech) einrichten lassen.



    Danke und viele Grüße
    Mario

    Liebe Kollegen,


    ich habe es gerne, wenn meine SIM-Modelle so (oder ähnlich) aussehen, wie meine echten Modelle. Aus diesem Grund habe ich mir zwei kleine Tools zum Decoden/Encoden der BMP-Dateien von Phoenix geschrieben. Funktioniert prima, und man kann (endlich) mal ein bisserl eigenes "eye candy" produzieren.


    Ich teile Tools natürlich auch gerne. Bin mir aber nicht sicher, ob das rechtlich unproblematisch ist. Ganz sicher ist, daß die basierend auf Original-Dateien modifizierten Modelle nicht weitergegeben werden dürfen. Aber wie ist das beim Anpassen der BMPs für den eigenen Gebrauch?


    Daher meine Frage: wäre es Eurer Meinung nach erlaubt, die Tools weiterzugeben?


    Viele Grüße
    Mario

    Liebe Kollegen,


    ich lese hier ja meistens nur mit, aber jetzt muß ich auch mal meinen Senf dazu geben.


    Ich finde, hier wurde auf Matze mehr herumgehackt, als notwendig wäre. Überlegt doch mal: man beschäftigt sich einige Zeit intensiv damit, welche Neuanschaffung es denn nun sein sollte, rifft schließlich eine Entscheidung und freut sich dann natürlich darauf.


    Herrje - und weil das hier doch angeblich eine Community ist, will man diese Freude eben auch ein wenig kundtun. Und daß man dabei seine Neuanschaffung präsentiert, indem man per Copy&Paste die komplette Beschreibung postet, ist doch auch normal.


    Ich wage mal einen Vergleich: wenn jemand einen neuen Sender oder ein neues Modell auf exakt diesselbe Art und Weise präsentiert hätte, dann wären die Reaktionen garantiert ganz anders ausgefallen. Und wenn ich z.B. sehe, wieviel Alu-bepackte Volltuning-Helis mit großer Sorgfalt konfiguriert und dann mit heller Begeisterung beschrieben, aber dann doch nur mit "Kampfschweben" beschäftigt werden, dann erkennt man schnell, daß Schwanzverlängerungs-Verhalten auch hier existiert.


    Aber: was solls? Schwanzverlängerung heißt doch nichts anderes, als Unvernünftiges tun, wenn man die Möglichkeit dazu hat, und sich daran zu erfreuen. Das ist doch nur menschlich. Traurig finde ich nur, daß man Menschlichkeit und Freude in einer Gruppe anscheinend nur teilen darf, wenn man dabei bestimmte "Regeln" befolgt.


    Apropos Regeln: jemanden als "Spacko" zu bezeichnen finde ich natürlich auch nicht Ok. In diesem Fall kann ich aber verstehen, wenn sich Matze so geärgert hat, daß es ihm eben "aus der Tastatur gerutscht" ist.


    Sorry - aber das mußte ich mal loswerden. Und jetzt hoffe ich, daß wieder alle auf den Teppich zurückkehren.


    Viele Grüße
    Mario

    Hallo,


    nur noch als Ergänzung: jetzt weiß ich, was Du meinst. Wenn ich "sun glow" eingeschaltet habe, dann ziehen manche Landschaften so eine Art "Schleier". Besonders ausgeprägt in der Richtung der Sonne, und an kontrastreichen Übergängen hell/dunkel (z.B. überhalb von Baum- oder Felsenreihen).


    Sieht sehr irritierend aus, deswegen lasse ich diese Option auch deaktiviert.


    Viele Grüße
    Mario

    Hallo Hias,


    interessant. Ich denke, ich werde mal an den Phoenix-Support schreiben. Angeblich sind die ja sehr kooperativ. Vielleicht wird das in einer der nächsten Versionen ja geändert.


    Ganz herzlichen Dank für Deine Unterstützung!


    Viele Grüße
    Mario

    Hallo,


    nein, das ist ja das komische. Im Controlermenü läuft der Throttle-Kanal schön linear hoch. Das gleiche passiert in der Kanalanzeige auf meiner MC-22 (habe ich kontrolliert, um auszuschliessen, daß irgendwelche Mischer aktiv sind).


    Deswegen hätte ich ja auch erwartet, daß der Throttle-Input linear, und nicht wie ein Schalter reagiert.


    Ich möchte im Sim ja letztendlich diesselben Gaskurven verwenden, wie in echt. Vielleicht geht das im Phoenix garnicht?


    hmmmmm....


    Viele Grüße
    Mario

    Hallo liebe Kollegen,


    seit kurzem setze ich (neben Reflex) Phoenix ein, weil er meiner Meinung nach einige Vorteile bietet (z.B. Grafik, Sound, Bedienung).


    Aber bei einer Sache komme ich nicht klar, vielleicht kann mir da jemand einen Tipp geben: ich habe meine Fernsteuerung (MC-22s) so eingerichtet, daß Throttle auf einem Schieber liegt. Meine Erwartung wäre nun gewesen, daß bei Helis dadurch die Drehzahl des Antriebs (und z.B. bei konstant 0° Pitch damit mit entsprechender Verzögerung auch des Rotors) sich mit dem Schieber linear ändert. Also Stillstand beo 0%, halbe Drehzahl bei 50%, volle bei 100%. Zumindest bei abgeschaltetem Govenor.


    Tatsächlich reagiert der Heli in Phoenix aber so, daß bis ca. 20% Weg der Motor aus ist, und ab dann mit voller Drehzahl läuft.


    Die Drehzahl kann damit faktisch nicht von der Funke aus gesteuert werden. Das brächte ich aber, wenn ich Gaskurven oder Flugphasen mit unterschiedlichen Drehzahlen programmieren möchte.


    Habe ich einen Denkfehler, oder kann ich das unter Phoenix tatsächlich nicht realisieren?


    Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.


    Viele Grüße
    Mario

    Hallo,


    ich hatte mal ein ähnliches Problem. Bei mir war's der Service für das UPNP (universal plug & play), der dieses Verhalten gezeigt hatte, wenn ich (trotz DSL-Anbindung) den Router absichtlich vom Netz getrennt hatte. Folge: UPNP hat regelmäßig versucht, eine Verbindung zum Internet zu bekommen, und dabei die Systemperformance zyklisch extrem nach unten gezogen.


    Es gibt Tools, um UPNP abzuschalten (z.B. XP Anti Spy, oder einfach mal googeln).


    Viele Grüße
    Mario