Smartpropo

SmartPropo FMS Workshop
banner.png
von Michael Wirger (Schumi)

* hotz@moneymail.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


JoyInterface für den Line in/Mic Eingang der Soundkarte

kab.gif

Nie war es günstiger den FMS unter Win 2000/Xp zu betreiben.
Wahnsinn 6 Achsen + 10 Button unterstützung!!!
Sowohl PPM als auch PCM Betrieb möglich!
Die Lösung ist ebenso einfach wie genial.
Denn alles was man hierzu benötigt, ist:


die richtige SmartPropo (winmm.dll) :


FutabaPCM + FutabaPPM + JrPCM + JrPPM

1x Passenden Stecker zum vorhanden Schülersystem

1x 3,5mm mono Klinkenstecker

1x 10 K Ohm Widerstand

1x Lötkolben & Lötdraht

2m mono Diodenkabel

Nachdem wir uns alle Bauteile und den bereits erhitzten Lötkolben am Arbeitsplatzes übersichtlich

bereitgestellt haben, wird es ernst.

Unseren ersten Augenmerk erhält das mono Diodenkabel. Dieses isolieren wir sauber an beiden Enden ab,

wobei peinlichst genau darauf zu achten ist das keine Adern der Steuerleitung und der Abschirmung in Kontakt kommen.

Wenn dieses mit größter Sorgfalt geschehen ist können alle Adern verzinnt werden.

Nun können wir uns dem mono Klinkenstecker widmen, dieser wird an ein Ende

des Diodenkabels gelötet und zwar wie folgt:

klinkmo.gif

Steuerleitung auf den inneren Lötpunkt (Spitze) und die Abschirmung auf den äußeren Lötpunkt (Oberteil).

Wenn auch das mit größter Sorgfalt geschehen ist kann abschließend der Klinkenstecker wieder verschraubt werden,

dieses sollte ohne jeglichen Kraftaufwand funktionieren.

Jetzt kann der Stecker zum vorhanden Sender/Schülersystem verlötet werden. Die Belegung für einige

Sendersysteme ist in den Fotos unterhalb des Textes erläutert.

robdin.giffutadin.gifmpx.gif

graup.giffutastkli.giffutamokli.gif

Soweit so gut! Abschließend wird jetzt noch der 10 KOhm Widerstand mit in den Stecker verlötet

und zwar zwischen Masse und Signal. Dabei ist auf sauberes Arbeiten zu achten.

Nun kann auch diesem Stecker die Schutztülle wieder aufgezogen werden.

Auch dieses mal ohne Kraftaufwand!

10k.gif

Als nächstes öffnen wir den Lautstärke Mixer (meistens unten rechts bei der Uhr als Lautsprecher Symbol )

laut.gif

Dort klicken wir Line in auf mute und wählen unter der Registerkarte Optionen EIGENSCHAFTEN.

vol1.gif

Jetzt wählen wir unter "Lautstärke regeln für" - Aufnahme- und unter

"Folgende Lautstärkeregler anzeigen" -Line in- oder -Micro-,

ganz abhängig davon welcher Eingang später genutzt werden soll und bestätigen abschließend mit OK

vol2.gif

Jetzt wird sich zeigen ob wir sauber gearbeitet haben, wir schalten den verkabelten Sender ein!!  

Der Regler für die Aufname-Lautstärke steht bei dem hier verwendeten PC auf Maximum

das kann jedoch von System zu System variieren. Dort heißt es Probieren :-)

Ein Anhaltswert soll die Grafik des Audiorecorders bieten. ;-)

vol3.gifrec.gif

Abschließend wird jetzt die winmm.dll in das Verzeichnis des FMS kopiert und der FMS gestartet.

Unter der Registerkarte Steuerung wählen wir Analoge Steuerung aus.

wahl1.gif

wahl.gif

Unter Eigenschaften sehen wir ob FMS den Treiber (winmm.dll) geladen hat.

Unter Kalibration wird der Sender konfiguriert und kalibriert.

prp.gif

Treiber geladen...

kal.gif

...dann kann der Sender kalibriert und konfiguriert werden.

Fertig! :-))

Die gesamte Nutzung geschieht auf eigene Gefahr!

©2003 Miwu